Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Weißtal ist «heiß» auf den VfL

Fußball-Verbandsliga

14.05.2007

Der Titelkampf in der Verbandsliga 2 ähnelt doch stark dem Meisterrennen der Bundesliga. Denn mit der TSG Sprockhövel Vorwärts Kornharpen und verloren ebenfalls zwei Titelkandidaten. Während Kornharpen im VfL Schwerte Siegen Uwe Helmes seinen Meister fand, strauchelte Sprockhövel in . , Trainer der Siegener Zweitvertretung, hatte es im Vorfeld angedeutet: «Sprockhövel wird nicht Meister der Verbandsliga.» Mit 2:1 bezwang sein Team den bisherigen Spitzenreiter. Lachender Dritter war Germania Gladbeck SG Langenbochum Ibo Mbaye , das mit einem ungefährdeten 4:0-Erfolg über die erstmals in der Saison die Tabellenspitze übernahm. Gladbeck legte eine imposanten Serie von 17 Spielen ohne jede Niederlage hin. Für , erneut zweimal erfolgreich, stehen nun 16 Treffer zu Buche. Die Reserve der SG Wattenscheider 09 Roland Demtröder SSV Buer hat erstmals seit dem siebten Spieltag die Abstiegsplätze verlassen. Dennoch war Trainer unzufrieden: «Im Grunde war der Punkt zu wenig. Der Befreiungsschlag ist uns nicht gelungen», kommentierte er das 1:1 gegen den . Beim SV Sodingen SC Hassel Thomas Joachim liegen die Nerven blank. Bei der 0:1-Niederlage beim verwies der Schiedsrichter nach wütenden Protesten die komplette Bank der Sodinger einschließlich Trainer hinter die Bande. Sodingen ist erneut auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Mit drei Toren und einer Vorbereitung war Hakan Cimsit DSC Wanne-Eickel DJK TuS Hordel für den der Mann des Tages. Der Mittelstürmer, der lange verletzungsbedingt ausfiel, feierte nach einigen Kurzeinsätzen ein glanzvolles Comeback beim 4:0-Sieg über die . Einen Sieg durften auch die Fans von TuRa Rüdinghausen mal wieder feiern. Gegen den BSV Menden hätte der 2:0-Erfolg allerdings wesentlich höher ausfallen können. Der TuS Erndtebrück TSV Weißtal Thomas Scherzer VfL Schwerte René Neuser nahm im Lokalderby gegen den beim 3:1-Sieg erfolgreich Revanche für die bittere 0:3-Pleite im Hinspiel. Weißtals verletzter Spielertrainer schaute bereits auf den nächsten Sonntag, wenn der TSV den in der Henneberg-Arena empfängt: «Das Spiel müssen wir gewinnen.» wird dann nicht dabei sein. Er erlitt im Training einen Kreuzbandriss im Knie und fällt lange aus. jok

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden