Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Weiterer Job für Mareile Höppner: „Stadt, Land, Haus“

Berlin. Bisher hat man das Gesicht der Fernsehmoderatorin mit „Brisant“ verbunden. Das wird auch weiter so sein. Die 41-Jährige soll die Zuschauer aber auch durch eine neue Spielshow und die Wiederauflage der Rateshow „Dingsda“ begleiten.

Weiterer Job für Mareile Höppner: „Stadt, Land, Haus“

Wird noch präsenter auf der Mattscheibe: die Moderatorin Mareile Höppner. Foto: Hendrik Schmidt

Noch ein Zusatzjob für die „Brisant“-Moderatorin Mareile Höppner: Von September an wird die 41-Jährige werktäglich um 16.10 Uhr durch 20 Folgen der neuen Spielshow „Stadt, Land, Haus“ im Ersten führen, wie der zuständige Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) am Montag mitteilte.

Jeweils zwei Kandidatenpaare sollen dabei pro Ausgabe besondere Häuser besuchen, deren Wert schätzen oder Fragen zur Einrichtung beantworten. Die Sendung beruht auf dem britischen Format „Guess This House“.

Ebenfalls im Herbst soll mit Höppner die Neuauflage der Rateshow mit Kindern „Dingsda“ auf den Bildschirm kommen, wenn auch vermutlich erst nach der Ausstrahlung von „Stadt, Land, Haus“.

„Brisant“ werde auf jeden Fall weiter mit Höppner zu sehen sein, hieß es.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kopenhagen. In der DDR war die Olsenbande Kult. Vor 50 Jahren lief der erste Film mit dem dänischen Gaunertrio. Vieles bleibt bis heute im Ohr. Der berühmteste Satz allerdings kommt im Original gar nicht vor.mehr...

Berlin. Groß rauskommen will sie auf jeden Fall. Dabei hat Leni Riefenstahl lange erst ans Tanzen gedacht. Dann lernt sie den Regisseur Arnold Fanck kennen. Mit ihm fährt sie zum Filmen bis nach Grönland. Es ist das bis dahin teuerste Filmprojekt der Geschichte.mehr...

Berlin. Die WM dominiert wie erwartet nach wenigen Tagen das deutsche Fernsehen. Allerdings schlagen sich auch Wiederholungen im Gegenprogramm gar nicht so schlecht - wie zum Beispiel ein ZDF-Krimi.mehr...

Tipp des Tages

Babai - Mein Vater

Berlin. Das Thema Flüchtlinge sorgt hierzulande gerade in diesen Tagen für ziemlich dramatischen Gesprächsstoff. Über eine ganz besondere Flucht gibt es einen Spielfilm aus dem ehemaligen Jugoslawien.mehr...

Mainz. Die ZSF-Zuschauer kennen sie bereits als Hebamme Lena Lorenz. Nun schlüpft die Schauspielerin in eine neue Figur, Nicole. Diese macht Urlaub in Spanien, doch statt faul in der Sonne zu liegen, will Nicole mithelfen, den Jacobsweg zu sanieren.mehr...