Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Wenger-Aussagen wecken Zweifel an Özil-Fitness

London. Arsenal-Trainer Arsène Wenger hat englischen Medien zufolge kurz vor der WM-Nominierung Zweifel an der Fitness von Fußball-Nationalspieler Mesut Özil geweckt.

Wenger-Aussagen wecken Zweifel an Özil-Fitness

Fehlte zuletzt im Kader des FC Arsenal: Mesut Özil (M.). Foto: Nick Potts/PA Wire

„Seine Rückenprobleme sind wieder aufgetreten“, wird Wenger in den Berichten zitiert. Weltmeister Özil hatte am Sonntag im Arsenal-Kader beim Heimspiel gegen Burnley gefehlt. „Ich glaube nicht, dass er uns in dieser Saison noch einmal zur Verfügung steht“, sagte Wenger Medien zufolge. Ob Mittelfeld-Star Özil auch über den Liga-Endspurt in England hinaus pausieren muss und damit sein Einsatz bei der WM infrage gestellt wäre, dazu gab es zunächst keine Angaben.

Auch eine konkrete Diagnose der medizinischen Abteilung des FC Arsenal lag vorerst nicht vor. Özil hatte noch bei der 0:1-Niederlage der Londoner im Europa-League-Halbfinalrückspiel bei Atletico Madrid am vergangenen Donnerstag die kompletten 90 Minuten durchgespielt. In der Premier League stehen für Arsenal in dieser Woche noch Spiele gegen Leicester und Huddersfield an.

Bundestrainer Joachim Löw nominiert seinen vorläufigen WM-Kader am Dienstag kommender Woche. Aus der Reihe der potenziellen Stammspieler sind derzeit Torwart Manuel Neuer und Abwehrspieler Jérôme Boateng wegen der Folgen ihrer Verletzungen Wackelkandidaten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zürich. Der frühere Trainer des 1. FC Nürnberg, René Weiler, geht zum FC Luzern in die Schweiz. Der 44-jährige Fußball-Coach habe einen Dreijahresvertrag unterschrieben, teilte der Verein mit.mehr...

Manchester. Brasiliens Fußball-Nationalspieler Fred hat beim englischen Rekordmeister Manchester United einen Fünfjahresvertrag bis 2023 mit Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben.mehr...

Turin. Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin setzt künftig auf ein deutsches Mittelfeld-Duo. Der Traditionsverein nahm Emre Can unter Vertrag und stattete den deutschen Nationalspieler mit einem Vierjahresvertrag bis 2022 aus, wie der Serie-A-Club mitteilte.mehr...

Sotschi. Lukasz Fabianski wechselt zum englischen Premier-League-Club West Ham United. Der 33-Jährige Ersatzkeeper der Polen kommt von Absteiger Swansea City und erhält einen Dreijahresvertrag, wie der Londoner Club mitteilte.mehr...