Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Werder kann beim VfB Stuttgart auf Kruse bauen

Bremen. Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel beim VfB Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr) auf Torjäger Max Kruse zurückgreifen. „Er ist komplett fit. Ich habe keinerlei Bedenken“, sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt.

Werder kann beim VfB Stuttgart auf Kruse bauen

Ist für das Bremer Gastspiel in Stuttgart einsatzfähig: Stürmer Max Kruse. Foto: Peter Steffen

Der Offensivspieler setzte aufgrund einer individuellen Belastungssteuerung am Mittwoch mit dem Training aus. Fehlen wird dagegen Ludwig Augustinsson aufgrund von Oberschenkelproblemen und Mittelfeldspieler Thomas Delaney wegen der fünften Gelben Karte. Hinter dem Einsatz von Aron Johannsson (Knöchelprobleme) steht noch ein Fragezeichen.

Ein großes Lob gab es vom Werder-Trainer für den VfB Stuttgart und dessen Trainer Tayfun Korkut. „Ein beeindruckender Weg“, nannte Kohfeldt die Rückrunde der Schwaben. „Sie sind für mich in der Ordnung die disziplinierteste Mannschaft der Liga. Deshalb sind sie sehr schwer zu bespielen“, erklärte der Bremer Coach. „Dazu haben sie mit Mario Gomez einen Unterschiedspieler in ihren Reihen.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

München. Co-Trainer Peter Hermann folgt Bayern-Coach Jupp Heynckes zumindest vorläufig in den Fußball-Ruhestand. „Ich gehe nach Hause und in Rente“, sagte der 66-Jährige dem „Kicker“.mehr...

München. 1860 München, Energie Cottbus und der KFC Uerdingen spielen in der kommenden Saison in der 3. Fußball-Liga. Während München und Cottbus am Sonntag jeweils ein Remis zum Aufstieg reichte, wurde das Spiel des KFC Uerdingen beim Stand von 2:1 abgebrochen.mehr...

Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg setzt weiter auf Bruno Labbadia. Und auch der Retter hat nach wie vor Lust auf den zuletzt als Chaos-Club auftretenden Verein. Auf alle Beteiligten wartet nun noch jede Menge Arbeit.mehr...

Aachen. Vereins-Ikone Dede hält Lucien Favre für den richtigen Trainer seines langjährigen Clubs Borussia Dortmund. Er glaubt deshalb auch an einen Aufschwung des BVB.mehr...

Aachen. Über die Bierdusche von Mario Basler war David Odonkor froh. „Die Abkühlung tat gut. Denn ich war so im Arsch wie in meiner gesamten Karriere nicht“, sagte der 34-Jährige schmunzelnd.mehr...