Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Heim für Demenzkranke

WERNE Im Altenheim St. Katharina sollen künftig auch an Demenz erkrankte Menschen ein neues Zuhause finden. Allerdings fehlt noch die Genehmigung seitens des Bistums.

von Von Rudolf Zicke

, 19.02.2008
Ein Heim für Demenzkranke

<p>Maria Merten fühlt sich wohl in der Kurzzeitpflege, wie Landrat Makiolla (Mitte) feststellte. Ihn führten Schwester Vera, Pfarrdechant Niesmann, Dr. Brückmann und Verwaltungsratsmitglied Bernd Kroes (r.) durch die Einrichtung. Zicke</p>

Noch in diesem Frühjahr, das hoffen Heimleiterin Schwester Vera sowie die Kirchenvorstände von St. Christophorus, Pfarrdechant Klaus Martin Niesmann und Dr. Heinz Brückmann, soll die Genehmigung des Bistums für den erforderlichen Umbau bzw. die Erweiterung der Einrichtung eintreffen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden