Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ex-Freundin sagte im Elternmord-Prozess aus

DORTMUND/WERNE "Er war aufmerksam und ruhig, nie aufbrausend oder aggressiv." Die Ex-Freundin des mutmaßlichen Elternmörders Carsten O. (41) zeigte sich gestern vor dem Dortmunder Schwurgericht noch immer geschockt über die Bluttat vom 21. Juni.

von Von Martin von Braunschweig

, 07.02.2008
Ex-Freundin sagte im Elternmord-Prozess aus

Der Angeklagte Carsten O. verdeckte bei Prozessauftakt im Januar im Gerichtssaal sein Gesicht.

Mit Hilfe der 35-Jährigen versuchten die Richter, sich ein Bild vom Geisteszustand des Beschuldigten zu machen. Die Staatsanwaltschaft geht bekanntlich davon aus, dass O. psychisch so krank ist, dass er für die Tötung seiner Eltern nicht zur Verantwortung gezogen werden kann.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden