Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

KAB bringt sich ein

WERNE Auf ein erfolgreiches Jahr blickt die KAB St. Johannes zurück. Besonders die Altkleidersammlung hat sehr viel Gutes bewirken können. Die Hälfte des Erlöses ging nach Menteroda in ein Bildungszentrum für schwer vermittelbare Jugendliche.

von Von Dominik Gumprich

, 03.02.2008
KAB bringt sich ein

Mit Urkunden wurden die Jubilare der KAB St. Johannes geehrt.

Die Hälfte des Erlöses ging nach Menteroda in ein Bildungszentrum für schwer vermittelbare Jugendliche. Seit 1991 unterstützt der Werner KAB-Verband das Bildungszentrum in Thüringen. Das Projekt passe sehr gut zum Motto des KAB-Bundesverbandes "Arbeit - gut zum Leben".

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden