Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kriminelle Odyssee in zwei Etappen

WERNE Eine „Spritztour“ der illegalen Art hat in der Nacht zu Samstag ein 18-jähriger Werner unternommen. Vom Gelände eines Autohauses an der Kamener Straße in Werne hatte der junge Täter zunächst einen abgestellten LKW Dodge entwendet.

01.10.2007

Beim Verlassen des Grundstücks fuhr er gegen mehrere dort abgestellte PKW, wobei ein Sachschaden in Höhe von etwa 6 000 Euro entstand. Dann endete die Diebestour abrupt im Straßengraben an der Heerener Straße, am Ortseingang Kamen-Heeren. Den Ausstieg des Jungganoven bemerkten Zeugen und verständigten die Polizei. Die fand den gestohlenen LKW dann um 3.15 Uhr. Der dazugehörige „Fahrer“ wurde kurze Zeit später von einer Funkstreife auf dem Schattweg festgenommen. Die Beamten trafen ihn an, wie er einen PKW-Fahrer ansprach und sich nach dem kürzesten Weg zu seinem Wohnort erkundigte.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt