Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Miss und Mister Seniorenheim

WERNE Schönheit und Jugendlichkeit - diese Eigenschaften sollten die Teilnehemer einer Misswahl eigentlich mitbringen. Doch bei der Wahl im Seniorenwohnstift „Am Solebad“ zählten dann doch eher die "inneren Werte".

von Von Irene Steiner

, 21.02.2008

Die Geschichte von den Runkelrübenblättern, die Klein-Rosi als Spinat aus dem Garten holte: Damit legte Rosemarie Kuhr den Grundstein für ihre Wahl zur ersten „Miss Seniora“, die am Mittwoch im Seniorenwohnstift „Am Solebad“ gekürt wurde. „Mister Senior“ wurde Hartmut Behr und damit wurde nicht nur ein Gast aus dem Haus Christine gewählt, sondern auch der Mann, der zu jedem Schlagertitel auf Anhieb den Interpreten wusste: Ein Bett im Kornfeld? „Jürgen Drews!“ Mama? „Heintje.“ Hoch auf dem gelben Wagen? Walter Scheel. Und so fort.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt