Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spenden notwendiger denn je

WERNE Kaum Touristen, halbleere Hotels, aber strahlende Kinderaugen - das erlebten Jutta und Bruno Gimmel auf ihrer Reise zu drei Kinderheimen in Burma, die sie Jahren mit Spenden unterstützen.

von Von Rudolf Zicke

, 01.02.2008

Vor zwei Wochen waren sie mit gemischten Gefühlen nach Burma geflogen. Schließlich hatten Ende des vergangenen Jahres Unruhen das Land in Südostasien  erschüttert, Soldaten hatten auf Mönche geschossen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden