Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Teilsperrung an der Südring-Kreuzung bald aufgehoben

Neue Gasleitung an der Lünener Straße in Werne

Entlang der Lünener Straße verlegt Westnetz eine neue Gasleitung. Es kommt zu Einschränkungen im Kreuzungsbereich Lünener Straße/Südring. Ein paar Tage wird es noch dauern.

Werne

von Vanessa Trinkwald

, 12.05.2018
Teilsperrung an der Südring-Kreuzung bald aufgehoben

Voraussichtlich ab dem 9. Mai ist der Kreuzungsbereich Lünener Straße/Südring wieder uneingeschränkt befahrbar. © Vanessa Trinkwald

Seit zwei Wochen verlegt die Westnetz GmbH eine neue Gasleitung entlang der Lünener Straße. Die dafür eingerichtete Teilsperrung an der Kreuzung Lünener Straße/Südring/Berliner Straße wird nach Angaben des Netzbetreibers voraussichtlich Mitte nächster Woche aufgehoben sein.

Fahrbahn in Richtung Lünen auf einem Teilstück gesperrt

Aktuell ist die rechte Fahrbahn in Richtung Lünen auf einem Teilstück gesperrt, Autofahrer können die Baustelle jedoch umfahren. Komplett für den Verkehr gesperrt sind die Abbiegespuren aus beiden Richtungen, die von der Lünener auf die Berliner Straße führen. An der Kreuzung erreichen Autofahrer sie derzeit ausschließlich vom Südring aus.

In entgegengesetzter Richtung wird die Berliner Straße ab Robert-Koch-Straße zur Einbahnstraße. Und auch Fußgänger müssen sich noch eine Woche auf Einschränkungen einstellen.

Teilsperrung an der Südring-Kreuzung bald aufgehoben

Die Berliner Straße wird vorübergehend zur Einbahnstraße. © Vanessa Trinkwald

Westnetz arbeite in diesem Bereich „oberflächenschonend“, wie Pressesprecherin Katrin Frendo auf Anfrage mitteilt. Heißt: Die Straßendecke wird an der Kreuzung nicht aufgerissen. Man setze das sogenannte Spülbohrverfahren ein, um die Leitung unterirdisch zu verlegen.

Wanderbaustelle in Richtung Lünen

Ist der Kreuzungsbereich ab 9. Mai abgehakt, wird die Baustelle zur Wanderbaustelle – und die Lünener Straße in Fahrtrichtung Lünen an mehreren Stellen aufgerissen. Einschränkungen für Autofahrer soll es dann kaum noch geben.

Die Gasleitung wird auf einer Länge von rund einem Kilometer verlegt, noch ein ganzes Stück vor dem Kreisverkehr Nordlippering ist Schluss.

Frendo: „Wir haben uns entschieden, das Gasnetz an dieser Stelle zu erweitern, weil es in einem kleinen Siedlungsgebiet an der Lünener Straße zu einer verstärkten Nachfrage gekommen war.“