Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wind und Wetter getrotzt

DAVENSBERG Titelverteidiger und Weltrekordler Tino Molowitz vom Verbandsligisten SV Davaria Davensberg ist am Samstag bei der Weitschuss-WM zum zweiten Mal hintereinander Weltmeister geworden. Müde, aber glücklich reckte er nach einem langen Tag die "WM-Siegerkelle" in die Höhe.

von Von Henner Henning

, 01.10.2007
Wind und Wetter getrotzt

Davensbergs Verbandsliga-Spieler Tino Molowitz verteidigte bei der Weitschuss-WM seinen Titel.

Schon um acht Uhr morgens fand sich Molowitz auf dem Sportplatz von Germania Mauritz ein - ein Kamerateam von ProSieben begleitete ihn ständig. "Da ich so früh da sein musste, war ich im Finale ein bisschen müde", gab der zweifache Weltmeister zu.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden