Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Winfried Hetzel: Nach Schule und Amt kommt Ruhestand

CASTROP-RAUXEL Sie werden ohne ihn auskommen müssen - zumindest hin und wieder. Nein, nicht im Sportamt. Vielmehr beim samstäglichen Männersport der KAB Henrichenburg. Diese Übungsgruppe leitet Winfried Hetzel seit Anfang der 90-er Jahre. Er habe künftig ja viel Zeit, sagt der Diplom-Sportlehrer: "Dann werde ich öfter mal wegfahren." Er geht in Ruhestand.

von Von Carsten Loos

, 14.02.2008

"Ich habe dabei immer meinen Standpunkt vertreten" "Ich habe dabei immer meinen Standpunkt vertreten", blickt Hetzel zurück, "ich habe mich nur mit sehr guten Argumenten vom Gegenteil überzeugen lassen."

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden