Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Zweiteilige Motorradkluft hat Vorteile

München. Angemessene Schutzbekleidung ist für Motorradfahrer eine Selbstverständlichkeit. Schnelles Anziehen, leichtes Verstauen oder komfortables Tragen - jeder Biker hat unterschiedliche Ansprüche. Das bietet eine zweiteilige Motorradkluft:

Zweiteilige Motorradkluft hat Vorteile

Leder oder Textil? Zweiteiler oder Overall? Eine zweiteilige Motorradmontur hat viele Vorteile. Foto: Marijan Murat

Overall oder zweiteilige Kluft - vor dieser Frage stehen viele Motorradfahrer. Die zweiteilige Montur hat nach Ansicht des Tüv Süd den Vorteil, dass sie sich auch abseits des Bikes gut tragen lässt und oft über Taschen für Schlüssel oder Portemonnaie verfügt.

Das sei zum Beispiel interessant für Fahrer, die gerne zu längeren Touren aufbrechen oder mit der Maschine zur Arbeit pendeln. Wer beim Material auf Textil anstelle von Leder setzt, kann unter der Kluft auch normale Straßensachen anziehen. Modernes Leder für Biker bietet nach Angaben der Prüforganisation zwar mittlerweile klimatisch fast die gleichen Optionen wie Textilbekleidung.

Doch diese sei meist immer noch leichter, bequemer und besser geeignet bei Wind und Regen. Auch bei großer Hitze habe Textil Vorteile: Durch zusätzliche äußere Reißverschlüsse kann frische Luft zwischen Futter und Körper strömen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Paris. Der C3 Aircross bekommt einen größeren Modellkollegen an seine Seite. 4,50 Meter misst der C5 Aircross, und als Dieselvariante verfügt Citroëns Neuzugang über 180 PS. Ende kommenden Jahres soll ein Plug-In-Hybrid folgen.mehr...

Der A6 ist bei Audi die erste Wahl für Firmenkunden und Vielfahrer. Sollte er früher vor allem mit seinen Dieseln überzeugen, setzen die Bayern nun zu allererst auf Digitalisierung. Aber keine Sorge: Auch Kunden aus der alten Welt werden ihre Freude mit dem Auto haben.mehr...

Palo Alto. Mit dem Model 3 will der E-Auto-Hersteller Tesla den Massenmarkt erobern. Doch die vielbeworbene Basisversion gibt es bislang gar nicht. Elon Musk räumt nun ein: Beim versprochenen Einstiegspreis würde Tesla „Geld verlieren und sterben“ - Kunden bräuchten Geduld.mehr...

München. Wer vorausschauend fährt, kann die Umwelt und den Geldbeutel schonen. Allein durch frühzeitiges Hochschalten sinkt der Kraftstoffverbrauch deutlich. Und auch der Inhalt des Kofferraums hat Einfluss.mehr...

Berlin. Damit Kinder im Auto sicher reisen, ist der passende Kindersitz wichtig. Auch wenn es immer wieder Ausreißer nach unten gibt, erhalten doch die meisten die Note „gut“ von der Stiftung Warentest. Sie sind aber nicht unbedingt besser als die Vorjahresmodelle.mehr...

Köln/München. Getriebe bekommen immer mehr Gänge. Galten früher fünf Schaltstufen als ausreichend, sind es heute acht, neun oder zehn. Wohin geht der Trend?mehr...