Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Improvisationstheater

DORTMUND Miranda Robben und Kim Abdoelhafiezkhan gibt´s offenbar nur im Paket. Gemeinsam kamen sie im Sommer aus Hollands 1. Liga zum BVB, gemeinsam schlugen sie ein wie eine Bombe, gemeinsam schwächelten sie in den vergangenen Wochen ein wenig – und jetzt fallen sie gemeinsam für die Liga-Partie am Samstag gegen den Tabellenvorletzten TuS Lintfort (19 Uhr) aus.

22.02.2008
Improvisationstheater

Linda Barz wird gegen Lintfort nahezu die volle Distanz absolvieren müssen.

Außenspielerin Robben kann mit einer Mandelentzündung definitiv nicht spielen, die Einsatzchance von Abdoelhafiezkhan (Fieber) beziffert Trainer Thomas Happe auf „zehn Prozent“. Gerade ihr Ausfall würde schmerzen, denn am Kreis bietet Borussias ohnehin extrem schmaler Kader null Alternativen. „Wir müssen uns etwas einfallen lassen“, sagt Happe, lässt aber offen, wen er ins kalte Wasser schmeißt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden