Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB II: Holpriger Start beim 1:1 gegen Union

DORTMUND Eisharter Rasen im Stadion Rote Erde, reichlich holprige Rückkehr in die Rückrunde der Regionalliga Nord – 1:1 (1:0) trennte sich Borussia Dortmund im ersten Punktspiel nach der Winterpause vom 1. FC Union Berlin.

von Von Harald Gehring

, 16.02.2008
BVB II: Holpriger Start beim 1:1 gegen Union

Mitten im Getümmel: Uwe Hünemeier

1142 Zuschauer sahen die Treffer von Yasin Öztekin nach spektakulärem Sololauf zum 1:0 (38.) und Marco Gebhardt (80.), der einen überaus fragwürdigen Elfmeter zum Berliner Ausgleich verwandelte. Dazwischen allerdings machte sich oft genug fußballerischer Leerlauf breit: Der BVB wirkte zumindest in der ersten Halbzeit viel zu halbherzig, meist nur auf die Abwehrarbeit konzentriert; der FC Union zwar bemühter, jedoch erfolglos im Abschluss. Mattuschkas Volleyschuss (2.) und Sporks Kopfball (22.) unterstrichen allerdings die Ambitionen der Berliner, die nahezu ständig ein optisches Plus verzeichneten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden