Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB verpflichtet Neven Subotic bis 2013

DORTMUND Am Mittwoch ging alles ganz schnell: Borussia Dortmund hat den Mainzer Neven Subotic bis 2013 verpflichtet und mit Aufsteiger TSG Hoffenheim dabei einen hartnäckigen Mitbewerber um die Dienste des Manndeckers aus dem Feld geschlagen.

/
Neven Subotic kommt bis 2013 zum BVB

Bissig: Neven Subotic (l.).

Bissig: Neven Subotic (l.)

Subotics Unterschrift unter einen Fünf-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2013 ist dem BVB nach Informationen von RuhrNachrichten.de circa 3,5 Millionen Euro Ablöse wert. Mainzer Vereinskreise beharren dagegen auf einer angeblichen Ablöse von fünf Millionen Euro. Die Differenz könnte zum Teil in leistungsabhängigen Prämien an den FSV begründet liegen.

Der BVB ist offenbar im letzten Moment auf den Zug mit Subotic aufgesprungen. Zwischen Mainz und Hoffenheim soll es bereits eine detaillierte Vereinbarung über den Transfer gegeben haben, auf dem ausgearbeiteten Vertrag fehlte nur noch die Unterschrift des Spielers. Der aber flog nach Bekanntwerden des Dortmunder Interesses mit Schallgeschwindigkeit in die Arme seines Mentors Jürgen Klopp.

Subotic bildete in Mainz mit Nicolce Noveski das wohl stärkste Innenverteidiger-Duo der 2. Liga. Beim FSV schätzte man den 19-Jährigen wegen seiner Fähigkeit, schon in seinem Alter eine Viererkette organisieren und führen zu können. Dortmunds KGaA-Boss Hans-Joachim Watzke sagt: „Er ist ein herausragendes Talent.“

Basa-Ersatz

Dennoch geht der BVB mit der Verpflichtung eines zweiten 19-Jährigen (nach Mats Hummels) für die Innenverteidigung ein beachtliches Risiko ein. Zumal der Mainzer der Ersatz ist für Marko Basa. Ein gestandener Spieler, sechs Jahre älter und der beste Innenverteidiger der ersten französischen Liga.

Mit dem Mainzer erhöht sich die Zahl der Innenverteidiger im Dortmunder Profikader auf sechs: Amedick, Kovac, Brzenska, Hummels, Santana und eben Subotic. Das deutliche Überangebot wird Manager Michael Zorc Arbeit bescheren – der BVB wird versuchen, den ein oder anderen auf dem Transfermarkt zu platzieren.

/
Neven Subotic kommt bis 2013 zum BVB

Bissig: Neven Subotic (l.).

Bissig: Neven Subotic (l.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-II-Spieler Eberwein im Interview

Die vielen Spielausfälle sind unfassbar nervig

Dortmund Michael Eberwein kam als Stürmer zum BVB II und spielt diese Saison plötzlich im defensiven Mittelfeld. Daniel Otto sprach mit dem 21-Jährigen über seine neuen Aufgaben, die zahlreichen Nachholspiele und das Besondere an Borussia Dortmund.mehr...

Topspiel zwischen BVB und Gladbach

Rainer Bonhof: Werden uns nicht in die Hosen machen

Dortmund Rainer Bonhof ist Teil der erfolgreichen 70er-Ära Borussia Mönchengladbachs gewesen. Seit 2009 arbeitet der 65-Jährige als Vizepräsident für die "Fohlen". Im Interview spricht er über die Leistungsschwankungen seines Teams, das Duell mit dem BVB und Kaffeekränzchen des Video-Schiris.mehr...

Batshuayi ist die BVB-Attraktion

Autogramme des neuen Torjägers stehen hoch im Kurs

DORTMUND Beim öffentlichen Training am Tag nach dem Kraftakt gegen Bergamo bleibt der Ball zwar außen vor - die Fans kommen dennoch auf ihre Kosten. Die neue Attraktion des BVB heißt Michy Batshuayi. mehr...

Dortmund Hausmannskost statt Spektakel, so sah es beim BVB gegen den HSV (2:0) und Bergamo (3:2) aus. "Das Auge tut weh vom Hingucken", sagt Günna in seinem "Klartext schwarzgelb" zum 23. Bundesliga-Spieltag.mehr...

BVB vor schwerem Auswärtsspiel in Gladbach

Stöger: Sind in kleinen Schritten auf dem richtigen Weg

DORTMUND Peter Stöger hätte nichts gegen einen entspannten Abend im Gladbacher Borussia Park, fürchtet aber, „dass darauf wohl nichts wird.“ Vor dem schweren Auswärtsspiel am Sonntag sprach Borussia Dortmunds Trainer auch über Stürmer Michy Batshuayi und die Personalsituation.mehr...

Batshuayi ist für den BVB ein Volltreffer

Drei Spiele, fünf Tore! "Batsman" brilliert gegen Bergamo

DORTMUND Er trifft und trifft und trifft: Michy Batshuayi erzielt in seinem dritten Spiel für den BVB die Treffer vier und fünf. Auch in den sozialen Netzwerken landet der 24-Jährige einen Volltreffer.mehr...