Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB verpflichtet Sadrijaj

DORTMUND Fußball, das ist heute ein Milliarden-Geschäft. Knallhart durchkalkuliert, in der Regel berechnend. Aber es gibt sie immer noch, wenn auch selten, die Fußball-Märchen. Bayram Sadrijaj (21) spielt in einer modernen Aschenputtel-Geschichte die Hauptrolle. Alles begann am 9. September 2006 in der ersten DFB-Pokalrunde seines Amateurklubs TSG Thannhausen gegen die große Borussia aus Dortmund.

BVB verpflichtet Sadrijaj

Der Albaner Bayram Sadrijaj sucht 2008/2009 seine Profichance.

Und wie. Der Stürmer sprintete, ging Eins-gegen-Eins, schlug einen Haken nach dem anderen, zeigte tolle Drehungen am Mann – so viele, dass Ex-Nationalspieler Christian Wörns einfach schwindelig geworden sein muss. Es war Sadrijajs Spiel des Lebens ...

An diesem Tag, der für Thannhausen mit einer 0:3-Niederlage und vielen Schulterklopfern endete, fiel Sadrijaj Michael Zorc auf. Dortmunds Sportdirektor stellte einen Kontakt her. Und der riss auch nicht ab, als sich Sadrijaj das Kreuzband riss.

"Fan von Borussia Dortmund"

Die Borussia lud den beidfüßigen Albaner schließlich zum Probetraining ein – und wurde nicht enttäuscht. Am Montag erklärte Zorc auf Anfrage: „Bayram wird bei uns einen Zweijahresvertrag erhalten. Ich habe nie vergessen, wie er uns damals in der ersten halben Stunde schwindelig gespielt hat. Der Junge soll sich bei den Amateuren Spielpraxis holen, wird aber auch bei den Profis auf Herz und Nieren getestet. Es ist geplant, dass er am 8. Juli mit ins Trainingslager nach Donaueschingen fährt.“

Bayram Sadrijaj, dem auch eine Offerte der Bayern-Amateure vorlag, kann sein Glück kaum fassen: „Ich bin seit meiner Kindheit Fan von Borussia Dortmund. Schöner kann es im Traum nicht sein“, sagte er den Mittelschwäbischen Nachrichten: „Ich habe mich immer bemüht, mich sportlich zu verbessern und nach oben zu kommen. Jetzt ist die Chance da. Ich will sie nutzen.“

1168 Minuten hat Sadrijaj in der abgelaufenen Saison für Thannhausen, den Siebten der Oberliga Bayern, gespielt. Verteilt auf insgesamt 15 Spiele, gespickt mit 10 Treffern. Am 2. Juli ist Trainingsauftakt in Dortmund. Dann beginnt sein Märchen. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORTMUND Schreckmoment beim BVB-Training. Der US-Nationalspieler Christian Pulisic hat die Einheit am Montagmorgen keine 15 Minuten nach Beginn abgebrochen. Nach einem kurzen Gespräch mit Peter Stöger huschte der 19-Jährige in die Kabine. Sein Trainer gab später aber Entwarnung - und sprach nach dem Training über das derzeit größte BVB-Problem.mehr...

Bürki hält den BVB-Sieg fest

Reus an alter Wirkungsstätte mit dem Zauberfuß

MÖNCHENGLADBACH Gladbach ist besser, aber der BVB gewinnt. Im Borussen-Duell machen die Dortmunder Marco Reus und Roman Bürki den Unterschied aus. Die Schwarzgelben in der Einzelkritik.mehr...

VIP-Tickets für BVB-Spiel zu gewinnen

BVB gegen Augsburg in besonderer Atmosphäre erleben

DORTMUND Das zweite reguläre Montagsspiel der Bundesliga-Geschichte – und das erste mit Beteiligung des BVB – steigt am kommenden Montag im Signal Iduna Park, wenn Borussia Dortmund auf den FC Augsburg trifft (20.30 Uhr). Und Sie können mit etwas Glück live dabei sein. In Kooperation mit BVB-Partner „ANSON‘S – Mode für Männer“ verlosen wir 1x2 VIP-Tickets.mehr...

Stöger bleibt trotz Rekord ein Realist

BVB geht mit Ruhe in die entscheidende Saisonphase

MÖNCHENGLADBACH Peter Stöger stellt einen neuen BVB-Rekord auf, bildet sich darauf aber nichts ein. Denn: Die wichtigste Saisonphase steht den Schwarzgelben noch bevor. Jürgen Koers kommentiert.mehr...

BVB-Trio erstmals gemeinsam am Start

Götze: Rasen war genauso schlecht wie bei mir im Garten

MÖNCHENGLADBACH Erstmals steht das Trio Mario Götze, Marco Reus und Andre Schürrle gemeinsam in der BVB-Startelf - und sichert den glücklichen Dortmunder Sieg in Gladbach. Götze landet auch nach dem Abpfiff einen Treffer.mehr...

MÖNCHENGLADBACH Die Erfolgsserie des BVB geht weiter! Dank des Zaubertreffers von Marco Reus gewinnt Dortmund ein hitziges Borussen-Duell mit 1:0. Für Gesprächsstoff sorgt der Untergrund.mehr...