Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Borussen kassieren ersten Dämpfer

DORTMUND Gilt die alte Theater-Weisheit noch, dass eine verpatzte Generalprobe eine gelungene Premiere garantiert, darf BVB-Trainer Theo Schneider trotz des 0:1 (0:1) im letzten Testspiel der Vorbereitungsphase beim Süd-Regionalligisten KSV Hessen Kassel zufrieden sein.

von Von Harald Gehring

, 10.02.2008

„Es war vielleicht ein Dämpfer zur rechten Zeit. Alle haben jetzt gesehen, dass es von allein auch nicht geht“, kommentierte Schneider die Niederlage seines Teams, das sich besonders in der ersten Halbzeit etliche individuelle Fehler leistete. Einen davon nutzte Kassel kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 1:0 (45.).

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden