Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Tor wie aus heiterem Himmel

DORTMUND Wirklich zufrieden sieht anders aus. Der späte Ausgleich beim 1:1 (1:0) des Fußball-Regionalligisten Borussia Dortmund gegen den 1.FC Union Berlin ärgerte BVB-Trainer Theo Schneider sichtlich.

von Von Harald Gehring

, 17.02.2008
Ein Tor wie aus heiterem Himmel

Jubelnder Torschütze: Yasin Öztekin

„Das Gegentor war schon heftig, wir hatten die Partie in dieser Phase längst im Griff“, sagte Dortmunds Trainer, der den Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Stefan Schempershauwe gegen Uwe Hünemeier nicht nachvollziehen mochte.  „Aber das ist nicht mehr zu ändern. Vielleicht haben wir in einer ähnlichen Situation auch ‘mal so viel Glück“, kommentierte Schneider den Schiri-Beschluss, vergaß dabei aber auch die Defizite seiner Mannschaft nicht.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden