Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kanzlerlähmung

COTTBUS Es gibt Momente, in denen fällt es schwer, seinen Berufsstand ernst zu nehmen. Nach Borussia Dortmunds 2:0 (1:0) am Samstag in Cottbus etwa fragte ein Journalist bei Energie-Trainer Bojan Prasnikar doch allen Ernstes nach, „ob die Anwesenheit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel das Team völlig gelähmt“ habe.

von Von Sascha Fligge

, 17.02.2008
Kanzlerlähmung

Mladen Petric (r.) bejubelt seinen zehnten Saisontreffer.

Nun muss man wissen, dass der Slowene Prasnikar gegen den BVB 14 Akteure einsetzte, von denen drei die deutsche Staatsbürgerschaft besaßen. Eine ausgeprägte Affinität zum neuen Cottbuser Ehrenmitglied Merkel oder gar ein Erstarren in Ehrfurcht vor deren Erscheinung gilt als eher unwahrscheinlich.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden