Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreuzband: BVB-Torwart Höttecke am Knie operiert

DORTMUND Marcel Höttecke, Torhüter des Fußball-Regionalligisten Borussia Dortmund und im Klub die „Nummer 3“ hinter Roman Weidenfeller und Marc Ziegler, musste sich nun doch einer Kreuzband-Operation unterziehen. Die OP wurde bereits am Mittwoch in Straubing durch Dr. Heinz Jürgen Eichhorn vorgenommen.

von Von Harald Gehring

, 13.06.2008
Kreuzband: BVB-Torwart Höttecke am Knie operiert

Marcel Höttecke musste am Kreuzband operiert werden.

Marcel Höttecke hatte sich die Knieverletzung im letzten Regionalliga-Punktspieldes BVB in Braunschweig beim 0:2 gegen die Eintracht zugezogen. Zunächst hieß es allerdings, die Blessur könne konservativ ohne Operation behandelt werden.

 Das erwies sich als Trugschluss. „Marcel wird jetzt ein halbes Jahr ausfallen“, sagte BVB-Trainer Theo Schneider.

Damit aber steht der Klub unter Zugzwang und wird voraussichtlich noch einen weiteren Torhüter für die kommende Saison verpflichten müssen.

Eggert und Omerbegovic denken nach

Christian Eggert, der mit dem FSV Frankfurt in Verbindung gebracht wird, hat sich bislang noch nicht endgültig entschieden. Bislang deutet aber alles auf einen Wechsel hin.

Denis Omerbegovic, dessen Vertrag beim BVB ausläuft, hat sich noch Bedenkzeit bezüglich einer vertragsverlängerung in Dortmund ausgebeten.

Lesen Sie jetzt