Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neues Bier für Borussia: Brinkhoffs oder Bitburger

DORTMUND Die Wege von Borussia Dortmund und Warsteiner als Sponsor und Bierlieferant trennen sich. Welches Bier in Zukunft aus den Hähnen im Signal Iduna Park schäumt, steht noch in den Sternen. Dem BVB bieten sich nach Informationen unserer Redaktion zwei Varianten: Brinkhoff‘s oder Bitburger.

von Von Constantin Blaß

, 06.06.2008
Neues Bier für Borussia: Brinkhoffs oder Bitburger

Im Dortmunder Stadion gibt's das günstigste Bier der Liga

Der freiwillige Rückzug von Warsteiner hat vor allem viele Fans zum Träumen gebracht. Vom Dortmunder Bier im Dortmunder Stadion. Mit Brinkhoff‘s, das zur Radeberger-Gruppe zählt, könnte zusammenwachsen, was zusammen gehört. Denn seit 2001 liegt der Dortmunder Zapf-Anteil im Signal Iduna Park nur bei der Hälfte: Lediglich Süd- und Nordtribüne profitieren seither vom „Dortmundigen“, nämlich von DAB. Der Rest fiel in die Hände der Warsteiner.

Dortmunds Brauerei-Boss Thomas Schneider wartet gespannt auf das Votum des BVB. Bereits seit August 2007 liegt dort ein Angebot vor. Ein „sehr, sehr gutes“, wie Schneider betont. Gibt‘s Mitbewerber? Schneider weiß es nicht. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke weiß es, will offiziell aber nichts sagen. Gleiches gilt für Stefan Heitfeld, Teamleiter bei Borussias Vermarkter Sportfive.

Wie wir erfahren haben, ist die Radeberger Gruppe mit Brinkhoff‘s No. 1 aber nicht der einzige Kandidat für die Warsteiner Nachfolge. Bier-Riese Bitburger soll bei Borussia baggern.

Bitburger ist seit 1992 Sponsor der Fußball-Nationalmannschaft, ab Juli 2008 auch von Zweitligist Alemannia Aachen. Und möglicherweise auch von Borussia Dortmund. „Derzeit können wir dazu nichts sagen“, erklärte eine Unternehmens-Sprecherin. Dann allerdings vielsagend: „Das kann sich in den nächsten Tagen ändern.“

Innerhalb von zwei Wochen will der BVB seine Entscheidung bekannt geben, wer in Zukunft den Bier-Durst der Fans im Stadion stillen darf. Brinkhoff‘s oder Bitburger – das ist die Frage.

Lesen Sie jetzt