Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Odonkor verliert Prozess

Fußball-Nationalspieler David Odonkor (einst Borussia Dortmund) hat seine Schadenersatz-Klage gegen einen Wittener BMW-Händler verloren. Das hat das Bochumer Landgericht am Dienstag entschieden.

WITTEN

26.02.2008
Odonkor verliert Prozess

Prozess verloren: David Odonkor.

Odonkor hatte das Autohaus auf Zahlung von 24 000 Euro verklagt. Begründung: Der von ihm geleaste BMW 325i habe Vorschäden gehabt, außerdem hätten Software und Navigationsgerät nie richtig funktioniert.

Obwohl der Leasingvertrag über 30 Monate abgeschlossen worden war, hatte Odonkor den aufgemotzten BMW schon nach drei Monaten zurückgebracht. Weil das rechtlich jedoch nicht in Ordnung war, hatte ihn das Landgericht Dortmund bereits im November 2006 zu einer Restzahlung von 24 000 Euro an die Leasingbank verurteilt.

Das hatte der Profi-Fußballer auch akzeptiert. Das Geld wollte er sich dann jedoch von dem Wittener Autohaus zurückholen. Vergeblich, wie sich nun herausgestellt hat. Odonkor, der zurzeit beim spanischen Erstligisten Betis Sevilla unter Vertrag steht, war selbst nicht zum Prozess erschienen.

Lesen Sie jetzt