Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pokallos: Hoffenheim zu Hause

Nach dem späten Punktgewinn in Duisburg war der BVB am Samstagabend erneut im Glück. Im DFB-Pokal-Viertelfinale trifft Schwarzgelb am 26./27.2. daheim auf 1899 Hoffenheim (2. Liga).

02.02.2008

"Das war mein absolutes Wunschlos", jubelte BVB-Trainer Thomas Doll in einer ersten Stellungnahme: "Nach zwei Bundesligisten hintereinander hatte ich mir Jena oder Hoffenheim zu Hause gewünscht!" Bei allem Respekt für den Zweitligisten, hinter dem der Multi-Milliardär Dietmar Hopp (SAP) steht: Im Signal Iduna Park sollte der BVB über Hoffenheim das Pokal-Halbfinale erreichen können.

Einziger Wermutstropfen: Das Los "Bayern gegen 1860" raubt dem BVB mit ziemlicher Sicherheit die Chance auf eine große TV-Kasse. Doll: "Das Fernsehspiel haben wir diesmal voraussichtlich nicht."

Die übrigen Begegnungen:

FC Bayern München - 1860 München

VfB Stuttgart - FC Carl Zeiss Jena

VfL Wolfsburg - Hamburger SV

Lesen Sie jetzt