Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Usain Bolt trainiert beim BVB vor 1400 Fans

Sprintstar: Es hat mir Spaß gemacht mit den Jungs

Dortmund Der achtfache Olympiasieger Usain Bolt hat seine Trainingseinheiten bei Borussia Dortmund hinter sich. Rund 1400 Fans waren dabei, als sich der 31-Jährige beim BVB am Freitag als Fußballer versuchte. Dem Sprintstar gelang dabei sicher nicht alles. Für das ein oder andere Highlight sorgte er dennoch.

Pünktlich um 10.30 Uhr betritt Bolt mit der Mannschaft den Trainingsplatz. Der Jamaikaner - mit seinen 1.95 Metern - ragt heraus. Auch 137 Journalisten aus aller Welt hatten sich für diese besondere Trainingseinheit akkreditiert. Nach ersten Aufwärmübungen geht es an den Ball. Dem schlaksigen, etwas hüftsteif wirkenden 31-Jährigen fällt es am Anfang schwer, in den temporeichen Spielformen mitzuhalten. Die seltenen Ballkontakte werden von den Fans bejubelt.

Öffentliches BVB-Training in Brackel am 23. März

Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.
Bilder vom öffentlichen BVB-Training in Brackel am 23. März.

Im Abschlussspiel schlägt dann Bolts Stunde. Immer wieder suchen seine Mitspieler den als Stürmer aufgebotenen Bolt. Dabei gelingt dem Sprinter gewiss nicht alles - zumindest aber ein Tor. Mit dem Kopf.

"Es hat Spaß gemacht mit den Jungs. Sie waren sehr nett zu mir", erklärt Bolt nach dem Training. Sogar ein Beinschuss gegen U19-Spieler Hüseyin Bulut kann er verbuchen. Auch Mario Götze hatte seinen Spaß. "Ich glaube, es hat ganz gut geklappt. Wir konnten ihn gut integrieren", erklärt der Weltmeister. Peter Stöger ergänzt: „Usain ist ein unglaublich lässiger Typ, total bodenständig. Es hat ihm, glaube ich, Spaß gemacht. Und er hat eine Plattform bekommen, von der er geträumt hat.“

Dortmund Usain Bolt trainiert beim BVB mit. Nicht erst wie angekündigt am Freitag, sondern schon unter Ausschluss der Öffentlichkeit am Donnerstag. Volle 120 Minuten ist Bolt dabei. Der 31-Jährige bekommt eine fußballerische Expertise von der Borussia.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Für den BVB steht viel auf dem Spiel

Das Duell mit Leverkusen weist Dortmund den Weg

DORTMUND Für den BVB steht im heutigen Topspiel gegen Bayer Leverkusen (18.30 Uhr) viel auf dem Spiel. Mit welcher Schlusspointe das Stück, das Borussia Dortmund in dieser Saison aufgeführt hat, endet, ist noch offen. Es bleibt spannend - bis der Vorhang fällt.mehr...

LEVERKUSEN Seit einer Woche ist Kai Havertz (18) von Bayer Leverkusen der jüngste Spieler mit 50 Bundesliga-Einsätzen. Vor dem Topspiel in Dortmund hat Jürgen Koers mit dem Offensivtalent über den Sprung vom Schulhof ins Stadion, besessene Trainer und Entspannung am Klavier gesprochen.mehr...

BVB benötigt einen neuen Stürmer

Vorstoß bei Michy Batshuayi - wenn der Preis stimmt

DORTMUND Borussia Dortmund benötigt für die Saison 2018/19 einen neuen Stürmer. Die 1a-Lösung ist der vom FC Chelsea ausgeliehen Michy Batshuayi aber nicht. Ob doch noch einmal Bewegung in die Personalie kommt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.mehr...

Watzke bleibt vor Leverkusen-Spiel gelassen

BVB-Boss will sich in Trainerfrage nicht drängen lassen

OBERHAUSEN BVB-Boss Hans-Joachim Watzke nimmt die Mannschaft auf der Zielgeraden der Saison in die Pflicht, kann aber die Krisenstimmung vor den letzten vier Saisonspielen nicht ganz nachvollziehen - und bleibt in der Trainerfrage gelassen.mehr...

DORTMUND „Schalke schießt den BVB verdient aus der Turnhalle. Mit Leidenschaft - das Gegenteil von Borussia Dortmund.“ Die Nachwirkungen des bitteren 0:2 sind bei Günna noch immer spürbar. Jetzt geht es gegen Leverkusen. „Retten, was zu retten ist“, lautet das Motto beim „Klartext schwarzgelb“ zum 31. Spiteltag.mehr...