Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Wir brauchen eine Entscheidung"

DORTMUND Als Köbi Kuhn am Mittwoch auf Borussia Dortmunds leicht angewärmten Trainingsrasen im Stadtteil Brackel blickte, dürfte er Erleichterung verspürt haben. Der Schweizer Nationaltrainer sah, wie seine lange verletzten Schützlinge Alexander Frei (27) und Philipp Degen (24) problemlos das volle Programm abspulten.

von Von Sascha Fligge

, 20.02.2008
"Wir brauchen eine Entscheidung"

Dienstag 21.04.2015, Saison 2014/2015, Training BV Borussia Dortmund, Sebastian KEHL (BVB) Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.

Letzterer nimmt in diesen Tagen den Konkurrenzkampf mit BVB-Neuzugang Antonio Rukavina (24/im Winter von Partizan Belgrad gekommen) auf. Trainer Thomas Doll urteilt: „Es ist gut, wenn wir auch auf der rechten Verteidigungsbahn ein echtes Duell haben. Das hilft, die Qualität zu steigern. Ich hoffe, Philipp bleibt fest bei uns!“

Degen selbst hat allerdings noch nicht entschieden, ob er sich den Schlagabtausch auf Dauer antun möchte. Sein Vertrag läuft im Sommer aus. BVB-Sportdirektor Michael Zorc betont lediglich, „dass Degen ein konkretes Angebot vorliegt und wird dieses bald final besprechen werden“.

Auch auf Sebastian Kehl (28) mag der Verein nicht mehr endlos warten. „Wir brauchen zeitnah eine Entscheidung“, betont Borussias KGaA-Boss Hans-Joachim Watzke. Für den Fall, dass es den Nationalspieler ins Ausland zieht, will sich der BVB so früh wie möglich einen Ersatz sichern. Zorc sagt: „Die Suche läuft bereits parallel. Das ist ja ganz normal.“

  • Florian Kringe (25) pausierte gestern wegen einer Oberschenkelprellung, soll am Samstag gegen Rostock aber auflaufen.

 

Lesen Sie jetzt