Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

In seiner dritten Saison auf Schalke will Breel Embolo endlich den Durchbruch schaffen. Aber bisher sieht es nicht so aus, als ob das gelingt. Erneut kämpft der 21-Jährige mit seiner Form.

Gelsenkirchen

, 10.10.2018

Wieder einmal macht eine Verletzung dem Stürmer einen Strich durch die Rechnung. Diesmal ist es eine Schulterblessur, die Schalkes teuersten Einkauf der Vereinsgeschichte (22,5 Millionen Euro plus Boni) außer Gefecht gesetzt hat. Seit dem Champions-League-Spiel in Moskau klagte Embolo über Schulterprobleme. Diese wurden auch nach seinem Kurzeinsatz in Düsseldorf nicht besser.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.halternerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt