Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

S04-Manager: Wir übernehmen die Kabinen-Reinigung

Heidel erteilt Schalke den Feier-Befehl

Schalkes Sportvorstand gab am Samstag den Befehl zum Feiern. Bevor Christian Heidel aber voller Glücksgefühle nach der Schalker Champions-League-Qualifikation die WWK-Arena in Augsburg verließ, machte er sich auf die Suche nach seinem Augsburger Managerkollegen Stefan Reuter.

AUGSBURG/GELSENKIRCHEN

, 07.05.2018
S04-Manager: Wir übernehmen die Kabinen-Reinigung

Beim Feiern mittendrin: Schalkes Sportvorstand Christian Heidel (2.v.r.). © imago

„Der Boden klebt. Wir müssen Stefan Reuter sagen, dass wir die Reinigung übernehmen. Das ist ja peinlich, dass wir die Kabinen so zurücklassen,“ sagte der Schalker Sportvorstand mit einem Augenzwinkern. Doch die Ekstase von Naldo und Co. im Kabinentrakt war verständlich. Nach dem 2:1 (2:1)-Arbeitssieg in Augsburg herrschte im Lager der Königsblauen kollektive Glückseligkeit.

Sekt- und Bierduschen in den Kabinen

Erst wurde beim Schlusspfiff ausgiebig mit über 5000 mitgereisten Fans gefeiert. Danach folgten Sekt- und Bierduschen in den Kabinen, die natürlich auch Domenico Tedesco nicht verschonten. Der Architekt einer großartigen Schalker Saison, die mit der Vizemeisterschaft endete, mischte beim Feiern kräftig mit, verteilte selbst Sektduschen und umarmte jeden Schalker Spieler und Betreuer, der ihm über den Weg lief.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 33. Spieltag: FC Augsburg - FC Schalke 04 1:2 (1:2)

05.05.2018
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und em FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© imago
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.© dpa

„Ich freue mich für die Mannschaft und den Verein. Vor allem aber bin ich froh, dass wir die Fans glücklich machen konnten. Sie haben uns die gesamte Saison fantastisch unterstützt. Dafür sind wir sehr denkbar“, gab der 32-Jährige zu Protokoll und fügte noch fast demütig hinzu: „Die Mannschaft muss für dich durchs Feuer gehen, sonst funktioniert es nicht.“

Spielverlauf wie die Saison

Der Spielverlauf in Augsburg war aus seiner Sicht ein Sinnbild der gesamten Saison. „Wir haben wackelig angefangen, uns dann in das Spiel reingekämpft und am Ende viele Chancen liegen gelassen“, so der Trainer, der in weiser Voraussicht eine zweite Garderobe mit nach Augsburg genommen hatte.

Jetzt lesen

Schalkes Matchwinner war der zweifache Torschütze Thilo Kehrer (23./ 34.), nachdem der frühere Königsblaue Philipp Max (27.) für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt hatte. Nach einer kurzen Drangphase der Gastgeber zu Beginn der zweiten Halbzeit geriet der Sieg für die wieder einmal leidenschaftlich kämpfenden Schalker nicht in Gefahr.

Heidel: „Er hat seinen Plan getoppt“

Nach dem enttäuschenden zehnten Platz in der vergangenen Saison hat Tedesco Schalke in die Erfolgsspur zurückgeführt. Heidel erinnerte sich an ein Gespräch auf der Terrasse seines Hauses in Mainz, das er mit Tedesco fast genau vor einem Jahr geführt hatte. „Da hat er mir sein Konzept dargelegt und ich hatte schnell das Gefühl, da sitzt ein Emotionsbündel. Jetzt muss ich sagen: Er hat seinen Plan nicht nur Punkt für Punkt umgesetzt, sondern sogar noch getoppt“, schwärmte der Schalker Sportvorstand.

Jetzt lesen

Platz zwei bewertete Heidel als „gefühlte Meisterschaft“ für die Blau-Weißen. „Viel mehr kann man in der Bundesliga leider nicht erreichen, auch wenn es dafür keine Schale gibt. Aber das müsste man eh mal ändern,“ sagte der 54-Jährige schmunzelnd, ehe er für den Rest des Wochenendes einen Feier-Befehl erteilte. „Ich habe nichts dagegen, wenn die Spieler schon den Flieger leer trinken. Bis zum nächsten Spiel ist noch viel Zeit, bis dahin sind alle wieder nüchtern.“

Feierabend

Ein Beitrag geteilt von Ralf Fährmann (@ralle.1) am

In den sozialen Netzwerken machten Fährmann und Co. reichlich von der Gelegenheit Gebrauch, die Freude über eine unerwartet erfolgreiche Saison zu dokumentieren. Und es passte natürlich perfekt vom Zeitablauf, dass am Sonntag für die Profiabteilung der Besuch bei den Fanclubs in ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland auf dem Programm stand. Dort wurde jeder Schalker Gast gebührend gefeiert und noch einmal eine Saison Revue passierne lassen, die den Traditionsverein ein großes Stück weiter gebracht hat.

Geld nicht aus dem Fenster werfen

Aber Heidel machte auch klar, dass er in Sachen Transfers keine zu großen Risiken eingehen wird: „Wir werden die Champions-League-Millionen nicht aus dem Fenster blasen, sondern Schritt für Schritt unseren Weg gehen.“ Unter der sportlichen Leitung von Tedesco hat das prima geklappt.

Lesen Sie jetzt

Schalke kann in Augsburg jubeln

Als Vizemeister zurück in die Champions League

Der FC Schalke 04 kehrt als deutscher Vizemeister in die Champions League zurück. Damit krönten die Knappen die Premierensaison ihres jungen Trainers Domenico Tedesco.