Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Es ist Zug drin

BOCHUM Am Sonntag (29.) gaben die VfL-Profis noch einmal richtig Gas. Anschließend genossen sie den freien Nachmittag.

Es ist Zug drin

Marcel Koller will in Schalke punkten.

Am Montag (30.) stehen gleich drei Einheiten auf dem Programm. Mit Ausnahme der Urlauber Anthar Yahia, Joel Epalle und Christian Fuchs standen Sonntag alle Akteure zur Verfügung. Und die legten sich wie schon an den ersten drei Trainingstagen gehörig ins Zeug. Es ging hart, aber weitgehend fair zur Sache. Der Kampf um die Stammplätze ist in vollem Gange.

"Es ist Zug drin", kommentiert VfL-Coach Marcel Koller, der aus dem Nähkästchen plaudert: "Jeder muss sich präsentieren. Ich habe den Spielern gesagt, dass sie versuchen sollten, so schnell wie möglich in die Gänge zu kommen." Bislang hat Koller einen positiven Eindruck: "Alle Spieler ziehen gut mit. Sie arbeiten konzentriert und sind sehr motiviert."

Alle ziehen mit

Den freien Sonntag Nachmittag hatten sich die Kicker demnach nicht nur redlich verdient, sondern überdies "ist er auch wichtig, um zu regenerieren", wie der Trainer einwirft. Schließlich geht es auch darum, einer Übersäuerung der Muskulatur vorzubeugen.

Der Montag beginnt für die Profis um acht Uhr. Dann wird ein 30-minütiger Konditionslauf absolviert. Um 10.30 Uhr sowie um 15.30 Uhr wird dann auf dem Platz weiter gearbeitet.

Auf Eis gelegt ist erst einmal die Verpflichtung eines weiteren Innenverteidigers. "Das ist derzeit kein Thema", betont Thomas Ernst. Der Sportliche Leiter begründet: "Diejenigen, die hier sind, sind wahrlich nicht schlecht. Und ihnen werden wir jetzt erst einmal den Rücken stärken."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dutt-Debüt beim VfL Bochum misslingt

0:1-Niederlage in Heidenheim - Relegationsplatz droht

HEIDENHEIM Das Debüt von Robin Dutt auf der Trainerbank des abstiegsbedrohten VfL Bochum ist missglückt. Nun droht der Absturz auf den Relegationsplatz.mehr...

Dutt freut sich auf Aufgabe in Bochum

Neuer VfL-Trainer: Mehr aufs Sportliche konzentrieren

BOCHUM Nur wenige Tage nach der Entlassung von Trainer Jens Rasiejewski hat der VfL Bochum einen neuen Trainer gefunden. Robin Dutt erhält einen Vertrag bis Juni 2019. Am Montag sprach er über seine neue Aufgabe, den Bochumer Fußball und Unruhen im Verein.mehr...

VfL Bochum verpflichtet Robin Dutt

Trainersuche beim Zweitligisten ist schnell beendet

Bochum Die Trainersuche beim VfL Bochum ist beendet. Am Sonntagabend teilte der Fußball-Zweitligist mit, dass Robin Dutt neuer Chefcoach an der Castroper Straße wird. Am Montag wurder er offiziell vorgestellt.mehr...

VfL Bochum gelingt Befreiungsschlag

Kollektives Aufatmen nach 2:1-Sieg gegen Darmstadt

BOCHUM Große Erleichterung an der Castroper Straße! Nach turbulenten Tagen gewinnt der VfL Bochum das Kellerduell gegen Darmstadt mit 2:1. Interimstrainer Heiko Butscher lobt anschließend sein Team.mehr...

Bochum Chaos beim VfL Bochum! Nach der Entlassung von Christian Hochstätter und Jens Rasiejewski steht der Zweitligist am Scheideweg. Gesucht wird ein neuer Trainer. Ganz nebenbei steigt am Freitag das Kellerduell gegen Darmstadt.mehr...

Hochstätter-Aus beim VfL Bochum

Neben Manager muss auch Trainer Rasiejewski gehen

BOCHUM Nur ein Punkt trennt den VfL Bochum derzeit vom Relegationsplatz in der 2. Bundesliga. In der Rückrunde sind die Bochumer das schlechteste Team und noch ohne Zähler. Jetzt reagierte der Aufsichtsrat - mit drastischen Maßnahmen.mehr...