Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

„Livehaftig“ kommt jetzt im Doppelpack

Neuer Kneipenbummel „Pub Crawl“ mit Live-Musik

Ahaus Das beliebte Kneipenfestival „Ahaus Livehaftig“ findet künftig zwei Mal pro Jahr statt. Auftakt ist bereits am 20. April.

Neuer Kneipenbummel „Pub Crawl“ mit Live-Musik

Seit mehr als 20 Jahren ist „Ahaus Livehaftig“ ein fester Programmpunkt im Ahauser Veranstaltungskalender. Jetzt bekommt die Traditionsveranstaltung einen würdigen Nachfolger: Jeweils im April und im September laden die heimischen Wirte beim „Ahauser Pub Crawl“ zum Kneipenbummel mit Live-Musik und jeder Menge Aktionen. Die erste Veranstaltung startet am 20. April.

„Viel ist passiert in der langen Livehaftig-Zeit. Die gesamte Ahauser Kneipenszene hat sich seit dem Beginn im Jahr 1996 komplett gewandelt. Nun ist es einfach an der Zeit, frischen Wind in diese Traditionsveranstaltung zu bringen“, sagt Fred Posny, der Mann hinter Livehaftig. Auch er selbst ist schon seit Jahren kein Gastronom mehr, engagiert sich aber weiterhin sehr für die Erhaltung und Entwicklung der Kultur. „Der Ahauser Pub Crawl wird das Feuer von Livehaftig erhalten und gleichzeitig einige Dinge korrigieren, die in der Entwicklung ein bisschen gestört haben“, so Posny weiter. „Als immer ungünstiger hat sich der Termin im August erwiesen. Wir waren damals einzigartig mit dem Event, aber heute ist der Sommer voll von Open-Air-Events. Zudem ist ein Indoor-Termin für ein Kneipen-Festival im sommerlichen August eher ungünstig. Die neu gewählten Termine im April und September passen da besser.“

Kneipendichte erhöht

Zudem wurde die Dichte der teilnehmenden Betriebe erhöht. Die nächste mitmachende Kneipe ist praktisch immer in Sichtweite. Als „Pub Crawl“ bezeichnet man vor allem in Großbritannien das Umherziehen einer Gruppe durch möglichst viele Kneipen an einem Abend. Genau das war auch schon der Kerngedanke bei „Livehaftig“.

Teilnehmende Gastronomie beim Ahauser Pub Crawl am 20. April ab 20 Uhr: Ahauser Eck, Attic Musicclub, Drebbers, Gaststätte Möllers, The Unbrexit, Offsite; Eintritt jeweils frei.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Greifvögel in Ammeln wurden vergiftet

Vögel starben durch „Schwiegermuttergift“

Ahaus Jetzt gibt es Gewissheit: Die toten Greifvögel, die man auf einem Acker in Ammeln gefunden hatte, wurden vergiftet. Die Suche nach den Tätern beginnt.mehr...

Wieder Vandalismus im Ahauser Schlossgarten

Schraube an Spielgerät gelöst

Ahaus Erneut ist es im Schlossgarten in Ahaus zu Fällen von Vandalismus gekommen. Unbekannte Täter nahmen dabei auch wieder die fast neue Schwengelpumpe am Spielplatz ins Visier.mehr...

Grundwasser in Ahaus hat Trinkwasserqualität

Beeindruckende Zahlen im Wasserversorgungskonzept

Ahaus Die Stadt Ahaus muss bis zum 30. Juni bei der Bezirksregierung ein Wasserversorgungskonzept vorlegen. Die enthaltenen Zahlen sind beeindruckend.mehr...

Sommerkonzert des Feuerwehr-Musikzuges Ottenstein

Heiße Hits für heiße Tage

Ottenstein Dass Blasmusik auch jung und modern sein kann, erfuhren die Besucher des Sommerkonzerts des Feuerwehr-Musikzugs am Pfingstsonntag.mehr...

Tödlicher Unfall auf der A31 zwischen Ochtrup und Ahaus

37-jährige Mutter stirbt auf der A31 - 4 Schwerverletzte

AHAUS/HEEK Furchtbares Unfalldrama auf der A31: Eine 37-jährige Mutter ist Pfingssonntag nach einem Unfall auf der A31 zwischen Ochtrup/Gronau und Ahaus/Heek gestorben. Ein Mann und drei Kinder wurden schwer verletzt, ein 5-jähriges Kind schwebte in Lebensgefahr.mehr...

Zwei Menschen sterben bei Familiendrama in Ahaus

Familientragödie mit zwei Toten

Ahaus Ein Familiendrama hat sich am Pfingstsonntag in Ahaus abgespielt. Dabei sind zwei Menschen ums Leben gekommen.mehr...