Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Seit 80 Jahren rollen die Kugeln

Seit 80 Jahren rollen die Kugeln

<p>"Alle Neune": (stehend, v. l.) Karl Heijnk (Präsident), Wilhelm Greving (Ehrenpräsident), Helmut Boonk, Günter Winkelhaus-Elsing, Josef Greving, Bruno Moll, Alfons Rickert; (knieend, v. l.) Ulrich Jaeger, Werner Wigger, Reinhard Greving und Bernhard Holtmann. MLZ-Foto privat</p>

Ahaus/Wüllen Nur wenige Vereine in der Region können sich einer solchen langen Geschichte rühmen, und erst recht keine aus diesem Genre: Seit 80 Jahren besteht der Ahaus-Wüllener Kegelclub "Alle Neune". Die Geburtsstunde des Clubs schlug 1928 auf der Kegelbahn Terbeck in Wüllen. Dort trafen sich die "Jungs" alle vier Wochen, um in die Vollen zu werfen. Seit Oktober 2006 wird im Ratshotel Ahaus gekegelt.

Mit Stolz blickt der Kegelclub auf den Verlauf, den er in den acht Jahrzehnten seines Bestehens genommen hat: Er ist geprägt von Stabilität und Kontinuität. Dass den Club neben dem eigentlichen Kegeln vor allem auch die Pflege der Geselligkeit und Kameradschaft über alle Krisenzeiten hinweg zusammengehalten hat, belegt die reichlich bebilderte Chronik eindrucksvoll. Sie ist voll von Berichten und Aktivitäten im In- und Ausland.

Schöne Erinnerungen bleiben die jährlichen gemeinsamen Kegeltouren, Maifahrten sowie Weihnachtsfeiern. Anlässlich des "80-jährigen Jubiläums" unternahm der Kegelclub mit seinen Ehefrauen eine achttägige Reise nach Mallorca. Weiterhin folgt im September eine mehrtägige Kegeltour nach Norderney sowie als Abschluss im Dezember eine große Weihnachtsfeier mit Ehefrauen.

Zu Gründungsmitgliedern zählten Bernhard Boonk, Josef Bussmann, Heinrich Harpers, Hermann Harpers, Heinrich Hollekamp, Hermann Lutterbüse, Hermann Uhlenkott, Jakob Uppenkamp, Josef Uppenkamp, Josef Orthaus, Franz Tenbrock und Johann Vrenegor. Seit der Gründungszeit 1928 existieren noch alle Kegelbücher. Seit 1989 hat der Kegelclub "Alle Neune" mit Karl Heijnk einen engagierten Präsidenten an seiner Spitze.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Einbürgerungstest

Von Nervosität keine Spur

Ahaus/vreden Wer deutscher Staatsbürger werden möchte, muss seine Eignung in einem Einbürgerungstest nachweisen. Wir haben zwei Kandidaten dabei begleitet.mehr...

Tödlicher Unfall am Vredener Dyk

35-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall 

Ahaus Bei einem Verkehrsunfall auf dem Vredener Dyk ist am Sonntagabend ein 35-Jähriger tödlich verletzt worden. Er war Beifahrer in einem Auto, das aus bislang unklarer Ursache gegen einen Baum prallte. mehr...

Polizei kontrolliert Autofahrer

Drogen im Blut und in der Jacke

Ahaus Drogen fanden Polizeibeamten bei einem 21-jährigen Autofahrer aus Ahaus. Als sie ihn am Freitag gegen 17 Uhr auf dem Ammelner Weg kontrollierten, ergaben sich Hinweise darauf, dass der 21-Jährige Drogen konsumiert hatte. Zudem entdeckten die Beamten in seiner Jacke geringe Mengen Marihuana und Haschisch.mehr...

Menschen übernehmen Aufgaben von Schafen

Freiwillige Helfer in der Heide im Dienste der Natur

Ahaus Zwei Länder und eine Natur: Gemeinsam übernahmen viele Helfer in der Heidelandschaft eine Aufgabe, die früher von Schafen erfüllt wurde. Aber nicht mit Sägen und Scheren wie die Menschen.mehr...

Die letzte Videothek von Ahaus

Filme verleihen aus Leidenschaft

Ahaus Die Anzahl der Videotheken in Deutschland geht seit Jahren drastisch zurück. In Ahaus ist der „Videopalast“ die letzte Anlaufstelle für Fans des traditionellen Filmverleihs auf der Silberscheibe.mehr...

Neue Leiterin der Suchtberatungsstelle in Ahaus

Helena Sieniawski möchte Suchterkrankten Kraft geben

Ahaus Helena Sieniawski ist die neue Leiterin der Suchtberatungsstelle des Caritasverbandes für die Dekanate Ahaus und Vreden. In ihrer Arbeit macht ein Suchtmittel besondere Sorgen, weil es gesellschaftlich anerkannt ist.mehr...