Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Grill-Youtuber aus Ahaus

Tausende schauen Rolf Elsebusch beim Grillen zu

AHAUS Rolf Elsebusch aus Ahaus ist begeisterter Griller und entwickelt kreative Rezepte. Wenn er im Garten am Grill steht, schauen Tausende im Internet zu.

Tausende schauen Rolf Elsebusch beim Grillen zu

Rolf Elsebusch veröffentlicht Videos mit Grill-Rezepten auf Youtube. Foto: Robert Wojtasik

Grillsaison? Kennt Rolf Elsebusch nicht. Der Ahauser brutzelt das ganze Jahr durch. Seit vier Jahren läuft immer die Kamera mit, wenn der 45-Jährige im Barbecue-Pit in seinem Garten am Grill steht. Die Videos lädt Elsebusch bei Youtube hoch, wo fast 9000 Menschen seinen Kanal „Westmünsterland BBQ“ abonniert haben. Die Zugriffszahlen steigen nahezu täglich – mehr als 900.000 Mal wurden seine Videos schon abgerufen.

„Gegrillt habe ich schon immer gerne“, sagt der Kriminalpolizist, der sich gerne auf Auslandseinsätzen zu neuen Rezepten inspirieren lässt. „Als ich mal in Afghanistan war, kam mir dann auch die Idee mit den Videos.“

Seine Rezepte reichen weit über Nackensteak und Rostbratwurst hinaus. Elsebusch füllt beispielsweise Hackbraten mit Shrimps, grillt Pizza oder bereitet Steak auf einer Schaufel zu. Nach und nach verbesserte er auch sein Knowhow in der Videoproduktion und rüstete technisch immer weiter auf.

Inzwischen besitzt er unter anderem einen Kugelgrill, einen Pizzaofen, zwei Gasgrills, einen Smoker sowie einen Oberhitze- und einen Konvektionsgrill. „Sorry an meine Frau, dass ich den Garten so zustelle“, schreibt Elsebusch auf seiner Grill-Website, auf der er Rezepte, Tipps und Produkttests veröffentlicht. Nicht jeden Grill hat er sich dabei selbst angeschafft. Vor zwei Jahren wurde ein Hersteller auf ihn aufmerksam und stellt ihm seither als Sponsor Grills und Zubehör zur Verfügung.

Besuch bei Grill-Youtuber Rolf Elsebusch

Rolf Elsebusch aus Ahaus betreibt bei Youtube den Grill-Kanal Westmünsterland BBQ.
Der leidenschaftliche Griller legt viel Wert auf hohe Fleischqualität. Er schwört auf seinen Metzger aus Heek.
Die Schwarte schneidet Rolf Elsebusch ein, damit sich das Fleisch bei hoher Hitze auf dem Grill nicht wölbt.
Scharfes Angrillen sei bei einem Kotelett wie diesem wichtig, sagt Rolf Elsebusch. "Und nicht erschrecken, wenn‘s ein paar Flammen wirft."
Etwa ein Video veröffentlicht Rolf Elsebusch pro Woche. Seinen Kanal "Westmünsterland BBQ" haben fast 9000 Menschen abonniert.
Im Garten des Grill-Youtubers stehen mehrere Grills. Hier nutzt er einen Gasgrill.
Koteletts im Vergleich: links vom Gasgrill, rechts vom Oberhitzegrill.
 Mit einem Oberhitzegrill gelingt das Fleisch besonders gut. Er erreicht Temperaturen bis zu 800 Grad.
Die Zeit behält Rolf Elsebusch immer im Blick. Hier knuspert er noch ein wenig die Schwarte auf.
Fast fertig: Das Fleisch wird noch gewürzt.
Für seine Homepage rückt er das fertige Kotelett ins rechte Licht.
Auf Youtube präsentiert Rolf Elsebusch seine eigenen Grill-Rezepte.
Auf Youtube präsentiert Rolf Elsebusch seine eigenen Grill-Rezepte.
Das fertige Schweinekotelett mit einer Kerntemperatur von 54 Grad ist noch ganz leicht rosa und sehr zart.

Anfragen von Werbekunden bekommt Elsebusch oft. „Vieles lehne ich aber ab“, sagt er. „Grillen ist für mich Entspannung und Ausgleich. Ich muss kein Geld damit verdienen.“

Es gibt aber auch interessante Offerten. So wie die von einem Gewürzhersteller, mit dem Elsebusch seinen eigenen Dry Rub (Trockengewürz) entwickelte, der in diesen Tagen auf den Markt kommt. Das Besondere: Brausepulver mit Himbeergeschmack bildet die Basis. „Da prickelt und schäumt aber nichts“, sagt Elsebusch. Die Idee dazu sei ihm bei der Zubereitung von Spareribs gekommen. „Da ist in den Rubs ja auch oft Zucker drin, weil das später eine schöne Glasur gibt. Und das Fruchtige passt auch gut.“

„Ich weiß, wo das Fleisch herkommt“

Beim Pressetermin bleibt der kreative Pitmaster allerdings puristisch: Es gibt ein 800-Gramm-Kotelett vom Münsterländer Landschwein, gewürzt mit Salz und Pfeffer. Stimmt die Fleischqualität, braucht es auch nicht mehr, ist Elsebusch überzeugt. Er schwört auf seinen Metzger aus Heek. „Da kenne ich die Zucht und weiß genau, wo das Fleisch herkommt.“

Vorsichtig schneidet Elsebusch zunächst die Schwarte ein, damit das Fleisch sich auf dem Grill nicht wölbt. Dann bringt er den Grill auf Temperatur – je heißer, desto besser. „Und nicht erschrecken, wenn’s ein paar Flammen wirft“, empfiehlt der Fachmann. Zweieinhalb Minuten grillt er das Kotelett auf jeder Seite, danach zieht er es bei indirekter Hitze bis zur angepeilten Kerntemperatur von 54 Grad, damit es noch ganz leicht rosa ist. „Das ist bei der heutigen Fleischhygiene kein Problem“, sagt Elsebusch.

Das sind die Grill-Trends 2018

Rolf Elsebusch weiß: Es wird wieder mehr Schweinefleisch gegessen und Gasgrills sind nicht mehr verpönt.

1. Schweinefleisch

Ob Mangalitza aus Ungarn, Ibérico aus Spanien oder Münsterländer Landschwein: Schweinefleisch feiert in diesem Jahr ein Comeback und macht dem Rindersteak Konkurrenz. Rolf Elsebusch empfiehlt trockengereiftes (dry aged) Schweinefleisch, das noch intensiver schmeckt.

Tausende schauen Rolf Elsebusch beim Grillen zu

Ein 800-Gramm-Steak vom Münsterländer Landschwein. Foto: Robert Wojtasik

2. Gasgrill

Nicht jeder Nachbar duldet es, wenn auf dem Balkon mit Kohle gegrillt wird. Gasgrills seien inzwischen eine echte Alternative, sagt Rolf Elsebusch. „Sie sind unkompliziert und man kann damit auch räuchern.“ Wichtig seien eine hohe Leistung und eine hohe Temperatur.

Tausende schauen Rolf Elsebusch beim Grillen zu

Gasgrills werden immer besser und sind ein Grill-Trend in diesem Jahr. Foto: Robert Wojtasik

3. Regionale Metzger

In Zeiten von billigem Discounterfleisch besinnen sich immer mehr Menschen auf Qualitätsware aus ihrer Region. Die Transportwege sind oft kurz und transparent. Rolf Elsebusch ist Stammkunde bei einem Metzger aus Heek. Er kauft und isst lieber weniger Fleisch, aber dafür hochwertiges. „Das macht geschmacklich einen riesigen Unterschied.“

Tausende schauen Rolf Elsebusch beim Grillen zu

Immer mehr Menschen besinnen sich auf Qualitätsware aus ihrer Region. Foto: dpa

4. Youtube statt Kochbuch

In gewisser Weise liegt Rolf Elsebusch ja selbst im Trend. Die Rezeptsuche verlagert sich immer mehr ins Internet und dort besonders auf die Video-Plattform Youtube. Als Pioniere unter den Youtube-Grillern gelten die BBQ Pit Boys aus Amerika, die 2007 mit ihrem Kanal an den Start gingen und heute mehr als eine Million Abonnenten haben.

Tausende schauen Rolf Elsebusch beim Grillen zu

Rolf Elsebusch hat einen eigenen Grill-Kanal bei Youtube. Foto: Robert Wojtasik

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Spieker Awerkotte in Graes wird wieder aufgebaut

Ein Haus der Vereine

GRAES Unmittelbar am Heimathaus „Hefflers Kotten“ wird der Spieker Awerkotte wieder aufgebaut. Davon sollen künftig alle Graeser Vereine profitieren.mehr...

Greifvögel in Ammeln wurden vergiftet

Vögel starben durch „Schwiegermuttergift“

Ahaus Jetzt gibt es Gewissheit: Die toten Greifvögel, die man auf einem Acker in Ammeln gefunden hatte, wurden vergiftet. Die Suche nach den Tätern beginnt.mehr...

Wieder Vandalismus im Ahauser Schlossgarten

Schraube an Spielgerät gelöst

Ahaus Erneut ist es im Schlossgarten in Ahaus zu Fällen von Vandalismus gekommen. Unbekannte Täter nahmen dabei auch wieder die fast neue Schwengelpumpe am Spielplatz ins Visier.mehr...

Grundwasser in Ahaus hat Trinkwasserqualität

Beeindruckende Zahlen im Wasserversorgungskonzept

Ahaus Die Stadt Ahaus muss bis zum 30. Juni bei der Bezirksregierung ein Wasserversorgungskonzept vorlegen. Die enthaltenen Zahlen sind beeindruckend.mehr...

Sommerkonzert des Feuerwehr-Musikzuges Ottenstein

Heiße Hits für heiße Tage

Ottenstein Dass Blasmusik auch jung und modern sein kann, erfuhren die Besucher des Sommerkonzerts des Feuerwehr-Musikzugs am Pfingstsonntag.mehr...

Tödlicher Unfall auf der A31 zwischen Ochtrup und Ahaus

37-jährige Mutter stirbt auf der A31 - 4 Schwerverletzte

AHAUS/HEEK Furchtbares Unfalldrama auf der A31: Eine 37-jährige Mutter ist Pfingssonntag nach einem Unfall auf der A31 zwischen Ochtrup/Gronau und Ahaus/Heek gestorben. Ein Mann und drei Kinder wurden schwer verletzt, ein 5-jähriges Kind schwebte in Lebensgefahr.mehr...