Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Korfball-Regionalliga in Castrop-Rauxel

Der Schweriner KC kann Pegasus nicht aufhalten

Castrop-Rauxel Der alte und neue Regionalliga-Meister der Korfballer heißt SG Pegasus Rommerscheid. Daran konnte letztlich auch der Schweriner KC nichts ändern. Nach dem 13:22 im ersten Duell verloren die Castrop-Rauxeler Korbjäger am Sonntag auch das zweite Duell mit den Rheinländern. Diesmal ging es in Bergisch Gladbach beim 23:26 (11:12) nicht so deutlich aus.

Der Schweriner KC kann Pegasus nicht aufhalten

Mit neun Körben war Pascal Demuth (r.) bester Schweriner Werfer im zweiten Play-Off-Endspiel gegen die SG Pegasus Rommerscheid. Foto: Volker Engel

Lennart Schwirtz, Spieler und 2. Vorsitzender der Schweriner, sagte am Sonntagabend: „Wir sind mit unserer Vorstellung diesmal zufrieden, denn diese und das Ergebnis spiegelte viel besser unser Leistungsvermögen wider.“ Sein Team hatte in der ersten Halbzeit mehrfach in Führung gelegen. Erst nach dem 6:6 gab es einen Bruch. Dieser führte zu einem 6:9-Rückstand, der aber mit dem 11:12 beinahe komplett aufgeholt wurde.

Demuth ist wieder da und trifft neunmal

In der zweiten Halbzeit gerieten die Schweriner mit 14:18 in Rückstand, zeigten aber Moral. Mit zwei Körben in Folge konnte Pascal Demuth zum 18:18 ausgleichen. Der Hüne war von einer Verletzung genesen, die ihn beim ersten Play-Off-Finale zum Zuschauen nötigte. Diesmal war er mit neun Körben bester Werfer seines Teams. Weshalb auch Lennart Schwirtz meinte: „Man merkt schon, wie sehr unsere Mannschaft ihn braucht.“

Denn auch ein 18:21-Rückstand konnte die Castrop-Rauxeler nicht schocken: Durch Treffer von Lea Witthaus und Pascal Demuth verkürzten sie auf 22:24 sowie 23:25.

Lennart Schwirtz betonte in seiner Rückschau: „Pegasus ist auf jeden Fall verdient Meister geworden. Wir haben allerdings auch unser Saisonziel erreicht.“ Denn am Ende der alten Spielzeit 2016/17 war der SKC nur Vierter geworden und verpasste die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb. Durch Rang zwei in der höchsten deutschen Spielklasse darf der SKC am so genannten Europa Shield-Wettbewerb teilnehmen.

Regionalliga

Play-Off-Endspiele um den Titel

Schweriner KC - Pegasus. 13:22 (5:11)

Pegasus - Schweriner KC 26:23 (12:11)

SCHWERIN: Anna Schulte (2), Karen Fuchs (3), Lea Witthaus (5), Johanna Gnutt, Hannah Heilmann), Lennart Schwirtz (2), Julian Schittkowski (1), Lucas Witthaus, Pascal Demuth (9), Björn Kremerskothen.

Hinweis:  SG Pegasus ist Meister.

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frohlinde. Am Wochenende sind die Juniorenfußball-Stadtmeisterschaften mit dem großen Finaltag auf der Anlage des FC Frohlinde an der Brandheide zu Ende gegangen - auch wenn ein Spiel noch aussteht. Die besten Bilder und die wichtigsten Infos im Überblick.mehr...

Schwerin Der älteste Jugendjahrgang der Spvg Schwerin hat in der Aufstiegsrunde den zweiten Sieg geholt. Allerdings dauerte es bis zur 86. Minute, ehe viel Last von den Spvg-Schultern fiel. Und ein Akteur ragte in diesem Match besonders heraus.mehr...

Schwerin. Mit fünf Punkten Vorsprung haben die D1-Junioren der Spvg Schwerin die vergangene Kreisliga-A-Saison erfolgreich als Tabellenerster beendet. Doch viel Zeit zum Verschnaufen gibt es nicht.mehr...

Ickern. Der Fußballverein Eintracht Ickern wird im Sommer in die Gastgeber-Rolle der Stadtmeisterschaften bei Männern und Frauen schlüpfen. Darauf haben sich der Klub und die Stadt Castrop-Rauxel final am vergangenen Freitag geeinigt.mehr...

Castrop-Rauxel Seit Samstagmittag galt Ernst Rux als vermisst. Der 86-Jährige ist vielen Castrop-Rauxelern durch seine zahlreichen Funktionen bei der SG Castrop bekannt. Jetzt ist er wieder da. Ausschlaggebend war ein Zeugenhinweis.mehr...

Fußball-Stadtmeisterschaft in Castrop-Rauxel

So sieht der Spielplan der Titelkämpfe aus

Castrop-Rauxel Am Freitagabend wurde im Vereinsheim von Eintracht Ickern der Spielplan der Feld-Stadtmeisterschaft der Fußballer ausgelost. 16 Teams, darunter die 14 Erstvertretung sowie zwei zweite Mannschaften nehmen daran teil. Bereits in der ersten Runde kommt es zu einem Aufeinandertreffen zweier Favoriten.mehr...