Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Handball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Endspiel für den TuS Ickern steigt bei der HSG Wetter-Grundschöttel

Castrop-Rauxel Am letzten Spieltag haben es die Bezirksliga-Handballer des TuS Ickern noch selbst in der Hand, den Klassenverbleib zu schaffen. Sollte die Sieben von Trainer Ralf Utech, die auf dem ersten Nichtabstiegsplatz (12.) in das Saisonfinale geht, beim unmittelbaren Verfolger HSG Wetter/Grundschöttel (13.) gewinnen, bliebe sie sicher in der Liga.

Endspiel für den TuS Ickern steigt bei der HSG Wetter-Grundschöttel

Routinier Benjamin Pelzer (am Ball) und sein TuS Ickern, hier im Spiel gegen Westfalia Hombruch 2, wollen sich am heutigen Samstag, 12. Mai, erfolgreich gegen den Abstieg in die Kreisliga wehren. Dazu benötigen sie einen Sieg bei der HSG Wetter-Grundschöttel. Die Begegnung wird um 17.30 Uhr in der Sporthalle Oberwengern angepfiffen. Foto: Volker Engel

Im Falle eines Unentschiedens oder einer Niederlage müsste gerechnet werden. Zahlreiche Konstellationen sind möglich. Bis auf Rang 15 können die Ickerner abrutschen, wenn es ungünstig für sie läuft. Nach jetzigem Stand wird das Team auf Platz 13 ein Abstiegs-Relegationsspiel gegen den Viertletzten der Bezirksliga Südwestfalen (TuS Ferndorf 3) absolvieren. Die Mannschaften ab Rang 14 steigen direkt in die Kreisligen ab.

Nachdem die Ickerner am vergangenen Spieltag die vorzeitige Sicherung des Klassenverbleibs mit einem 26:27 gegen Westfalia Hombruch 2 verpasst haben, sieht Utech seine Mannschaft nun vor dem „zweiten Matchball“. Eine leichte Aufgabe werde die Partie, die ab 17.30 Uhr in der Sporthalle Oberwengern ausgetragen wird, keineswegs. „Wetter hat alle neun Siege in eigener Halle geholt.“

Zuletzt musste der TuS-Gegner einen Rückschlag hinnehmen, als er beim bereits abgestiegenen Schlusslicht Saxonia Dortmund verlor. „Neben der Tagesform wird viel davon abhängen, welches Teams seine Nerven besser im Griff hat“, sagt Utech.

In jedem Fall werden die Ickerner Handballer beim Abstiegs-Krimi in Wetter nicht auf sich allein gestellt sein. Ein Bus mit voraussichtlich 50 TuS-Fans wird die Mannschaft begleiten. Zudem hätten einige Spieler der zweiten Mannschaft angekündigt, sich nach dem Lokalderby in der 2. Kreisklasse auf den Weg zu machen, um das Bezirksliga-Team anzufeuern.

Erfreulich aus Utechs Sicht ist zudem die Tatsache, dass der torgefährlich Rückraumspieler Nils Rodammer, der zuletzt zweimal ausfiel, in den Kader zurückkehrt. Nur Außenspieler Lars Häusler steht nicht zur Verfügung.

Kampf gegen den Abstieg aus der Handball-Bezirksliga Ruhrgebiet

Die entscheidenden Spiele am Samstag, 12. Mai

15.30 Uhr: HSC Haltern-S. 2 (5.) – Westfalia Herne 2 (15.)

17.00 Uhr: Wittener TV (6.) – FC Erkenschwick (14.)

17.30 Uhr: HSG Wetter/Grundschöttel (13.) – TuS Ickern (12.)

Der TuS Ickern wird Zwölfter und bleibt in der Liga, wenn…

… er bei der HSG Wetter/Grundschöttel gewinnt.

… er bei der HSG Wetter/Grundschöttel unentschieden spielt und der FC Erkenschwick und Westfalia Herne 2 ihre Spiele nicht gewinnen.

… er bei der HSG Wetter/Grundschöttel unentschieden spielt, der FC Erkenschwick gewinnt und Herne 2 nicht gewinnt.

Der TuS Ickern belegt Rang 13 und muss voraussichtlich in die Relegation, wenn…

… er bei der HSG Wetter/Grundschöttel unentschieden spielt, Herne 2 gewinnt und der FC Erkenschwick nicht gewinnt.

… er bei der HSG Wetter/Grundschöttel verliert, der FC Erkenschwick nicht gewinnt und Herne 2 verliert.

Der TuS Ickern steigt direkt ab, wenn…

… er bei der HSG Wetter/Grundschöttel unentschieden spielt und Erkenschwick und Herne 2 ihre Spiele gewinnen.

… er bei der HSG Wetter/Grundschöttel verliert und der FC Erkenschwick sowie Herne 2 nicht verlieren.

… er bei der HSG Wetter/Grundschöttel verliert, Herne 2 punktet und Erkenschwick verliert.

… er bei der HSG Wetter/Grundschöttel verliert, Erkenschwick gewinnt und Herne 2 verliert.

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwerin. Mit fünf Punkten Vorsprung haben die D1-Junioren der Spvg Schwerin die vergangene Kreisliga-A-Saison erfolgreich als Tabellenerster beendet. Doch viel Zeit zum Verschnaufen gibt es nicht.mehr...

Ickern. Der Fußballverein Eintracht Ickern wird im Sommer in die Gastgeber-Rolle der Stadtmeisterschaften bei Männern und Frauen schlüpfen. Darauf haben sich der Klub und die Stadt Castrop-Rauxel final am vergangenen Freitag geeinigt.mehr...

Castrop-Rauxel Seit Samstagmittag galt Ernst Rux als vermisst. Der 86-Jährige ist vielen Castrop-Rauxelern durch seine zahlreichen Funktionen bei der SG Castrop bekannt. Jetzt ist er wieder da. Ausschlaggebend war ein Zeugenhinweis.mehr...

Fußball-Stadtmeisterschaft in Castrop-Rauxel

So sieht der Spielplan der Titelkämpfe aus

Castrop-Rauxel Am Freitagabend wurde im Vereinsheim von Eintracht Ickern der Spielplan der Feld-Stadtmeisterschaft der Fußballer ausgelost. 16 Teams, darunter die 14 Erstvertretung sowie zwei zweite Mannschaften nehmen daran teil. Bereits in der ersten Runde kommt es zu einem Aufeinandertreffen zweier Favoriten.mehr...

hzWahl zur Castrop-Rauxeler Fußballelf des Jahres

Das ist das Team des Jahres

Castrop-Rauxel Insgesamt 34 Spieler und vier Trainer standen im Kader für die Castrop-Rauxeler Fußballelf des Jahres. Unsere User haben abgestimmt und 1546-mal ihr eigenes Team des Jahres ausgewählt. Herausgekommen sind zum Teil sehr deutliche Ergebnisse, aber auch knappe Resultate auf den einzelnen Positionen.mehr...

Public Viewing in Castrop-Rauxel

Hier kann man gemeinsam die Fußball-WM sehen

CASTROP-RAUXEL Während der Weltmeisterschaft 2006 flammte die Leidenschaft unter den Fußballbegeisterten richtig auf. Public Viewing war vielerorts angesagt. Mittlerweile ist dieser Massen-Hype stark abgeebbt. Auch in Castrop-Rauxel streichen Veranstalter im Vorfeld der anstehenden Weltmeisterschaft im Sommer 2018 die Segel. Aber ein paar kleinere Rudelgucken sind hinzukommen. Wir haben die Übersicht und Fotos vom ersten Spiel.mehr...