Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Kolping veranstaltete „Aktion Rumpelkammer“

Kolpingsfamilien sammeln 45 Tonnen Kleidung

Castrop-Rauxel Zum 52. Mal sammelten die Kolpingsfamilien am Samstag bei der Altkleidersammlung „Aktion Rumpelkammer“. Etwa 45 Tonnen Kleidung, Taschen sowie Bettfedern spendeten die Castrop-Rauxeler Bürger – eine deutliche Steigerung zum Vorjahr (40 Tonnen). Der Zeitpunkt war dafür wohl entscheidend.

Kolpingsfamilien sammeln 45 Tonnen Kleidung

Insgesamt 45 Tonnen an Kleidung, Taschen und Bettfedern sammelten die Helfer der Kolpingsfamilien ein. Foto: Volker Engel

„Wir haben die Aktion zum genau richtigen Zeitpunkt durchgeführt“, sagte Markus Balz, Kolping-Bezirksvorsitzender. „Die kalte Zeit ist gerade vorbei und so gaben viele Leute ihre warme Kleidung ab.“ Wäre der Termin für die Aktion vier Wochen eher angesetzt gewesen, hätte Balz mit nicht so einer großen Menge an Kleidung gerechnet.

Insgesamt dauerte die Aktion über sechs Stunden. Allerdings ärgerte sich Balz über einige Trittbrettfahrer, die die Kleidersäcke nicht für die Kolping-Aktion einsammelten. Balz sagte: „Das ärgert einen, denn die Bürger spenden die Kleidung gezielt an Kolping.“

Fotostrecke
180422cr Rumpelkammer 2 (Engel)
180422cr Rumpelkammer 3 (Engel)
180422cr Rumpelkammer 4 (Engel)
180422cr Rumpelkammer 5 (Engel)
180422cr Rumpelkammer 6 (Engel)
/
180422cr Rumpelkammer 2 (Engel)
Viele fleißige Helfer sammelten die Kleidersäcke im gesamten Stadtgebiet ein. Auf dem EUV-Gelände am Westring wurden die Säcke dann weiter verladen.

Foto: Volker Engel

180422cr Rumpelkammer 3 (Engel)
Viele fleißige Helfer sammelten die Kleidersäcke im gesamten Stadtgebiet ein. Auf dem EUV-Gelände am Westring wurden die Säcke dann weiter verladen.

Foto: Volker Engel

180422cr Rumpelkammer 4 (Engel)
Viele fleißige Helfer sammelten die Kleidersäcke im gesamten Stadtgebiet ein. Auf dem EUV-Gelände am Westring wurden die Säcke dann weiter verladen.

Foto: Volker Engel

180422cr Rumpelkammer 5 (Engel)
Viele fleißige Helfer sammelten die Kleidersäcke im gesamten Stadtgebiet ein. Auf dem EUV-Gelände am Westring wurden die Säcke dann weiter verladen.

Foto: Volker Engel

180422cr Rumpelkammer 6 (Engel)
Viele fleißige Helfer sammelten die Kleidersäcke im gesamten Stadtgebiet ein. Auf dem EUV-Gelände am Westring wurden die Säcke dann weiter verladen.

Foto: Volker Engel

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

/
180422cr Rumpelkammer 2 (Engel)
Viele fleißige Helfer sammelten die Kleidersäcke im gesamten Stadtgebiet ein. Auf dem EUV-Gelände am Westring wurden die Säcke dann weiter verladen.

Foto: Volker Engel

180422cr Rumpelkammer 3 (Engel)
Viele fleißige Helfer sammelten die Kleidersäcke im gesamten Stadtgebiet ein. Auf dem EUV-Gelände am Westring wurden die Säcke dann weiter verladen.

Foto: Volker Engel

180422cr Rumpelkammer 4 (Engel)
Viele fleißige Helfer sammelten die Kleidersäcke im gesamten Stadtgebiet ein. Auf dem EUV-Gelände am Westring wurden die Säcke dann weiter verladen.

Foto: Volker Engel

180422cr Rumpelkammer 5 (Engel)
Viele fleißige Helfer sammelten die Kleidersäcke im gesamten Stadtgebiet ein. Auf dem EUV-Gelände am Westring wurden die Säcke dann weiter verladen.

Foto: Volker Engel

180422cr Rumpelkammer 6 (Engel)
Viele fleißige Helfer sammelten die Kleidersäcke im gesamten Stadtgebiet ein. Auf dem EUV-Gelände am Westring wurden die Säcke dann weiter verladen.

Foto: Volker Engel

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Metalcore-Festival im Parkbad Süd

Wie laut wird’s beim Madhouse Open Air am Samstag?

Castrop Mit dem Madhouse Open Air kommt ein Metalcore-Musikfestival ins Parkbad Süd. Eskimo Callboy sind nicht dabei, dafür feiert die heimische Band A Thousand Suns ihr erstes Album.mehr...

Dorfkirmes findet zum 452. Mal statt

Das bringt die Kirmes in Henrichenburg

Henrichenburg Fahrgeschäfte, Feuerwerk, Umleitungen: Wir haben zusammengetragen, was man zur Dorfkirmes in Henrichenburg wissen muss. Sie beginnt am Freitag, 25. Mai, um 16 Uhr - und hat eine lange Tradition.mehr...

Castrop 2017 musste das Konzert des Rockorchesters Ruhrgebeat abgesagt werden. Jetzt startet die Band einen neuen Anlauf – am selben Ort will die Combo auftreten.mehr...

hzAusverkauf im Kino in Castrop

Die Kurbel geht, die Erinnerungen bleiben

Castrop Mittwoch, kurz nach 17 Uhr. Es ist einer der letzten Öffnungstage des Kinos „Die Kurbel“ an der Oberen Münsterstraße. Nicht um Filme zu schauen, sondern um es „auszuschlachten“. Wir erinnern mit Castrop-Rauxelern an besondere Stunden, den legendären Vorführer und die anderen Kinos der Stadt.mehr...

Dortmunder Witwe verklagte Steinmetz wegen Grabstein

Grab ihres Mannes war Witwe nicht schwarz genug

Dortmund/Castrop-Rauxel Weil einer Witwe aus Dortmund das prunkvolle Grab ihres Mannes in Castrop-Rauxel nicht schwarz genug war, wollte sie ihr Geld zurück und verklagte den Steinmetz.mehr...

Kein Buswartehäuschen an der Bladenhorster Straße

Wer mit der Linie 351 fahren will, steht im Regen

Castrop-Rauxel An der Haltestelle „Sägewerk“ gibt es kein Wartehäuschen mehr. Wer dort auf den Bus wartet, ist Wind und Wetter ausgesetzt. Vorerst wird es auch kein neues dort geben.mehr...