Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball-Stadtmeisterschaft

SuS Merklinde und VfB Habinghorst spielen das zweite Halbfinale

CASTROP-RAUXEL Wer spielt im Finale der Castrop-Rauxeler Fußball-Stadtmeisterschaften gegen den SV Wacker Obercastrop? Das entscheidet sich am Donnerstagabend, 2. August. Ab 19 Uhr treffen die Bezirksligisten SuS Merklinde und VfB Habinghorst aufeinander.

SuS Merklinde und VfB Habinghorst spielen das zweite Halbfinale

Der VfB Habinghorst (in Weiß) will sich auch im Halbfinale durchsetzen.

Vor Jahresfrist, bei der Austragung in Frohlinde, hatten sich beide Mannschaften im Spiel um Platz drei gegenüber gestanden. Damals gewann die SuS-Vertretung mit 4:2.

Und diesmal? Während sich die Merklinder bei den bisherigen Spielen in der Erin-Kampfbahn als Tor-Fabrikanten erwiesen (17 Treffer in zwei Spielen), tat sich Habinghorst mit einem 2:1 gegen Pöppinghausen und einem 3:1 gegen Victoria Habinghorst etwas schwerer. Aber das stört VfB-Coach Helmut Schulz überhaupt nicht. "Hauptsache gewonnen", war sein Fazit und weiter: "Wir haben so viele neue Leute, die müssen erstmal integriert werden; aber viele Kritiker werden schon noch sehen, dass wir keine Gurkentruppe sind."

In Torwart Dennis Gassner hat Schulz einen neuen Keeper zwischen den Pfosten, der das Halbfinale erst ermöglichte. Bevor der junge Dennis Both nämlich die entscheidenden Treffer in den Schlussminuten gegen Victoria im Viertelfinale erzielte, hatte Gassner mit drei spektakulären Paraden die Niederlage verhindert. Und diesmal? Schulz hatte ja schon vor dem Turnier gesagt, dass er gerne mal die Feld-Stadtmeisterschaft gewinnen möchte. In der Halle gelang ihm das bereits mit der Spvg Schwerin und dem SV Yeni Genclikspor. 

Aber davor stehen ja noch zwei hohe Hürden. Schon ein Erfolg am Donnerstag wird nicht so einfach sein. Gegen den SuS Merklinde nämlich, dem es der VfB durch dessen Abschlusssieg in der Meisterschaft gegen Huckarde zu verdanken hat, dass er überhaupt noch Bezirksligist ist. Und die Merklinder überraschten bei diesen Titelkämpfen. Obwohl Torjäger Niko Kresic (Urlaub) nicht dabei war, obwohl Spielertrainer Marco Gruszka (verletzt) nicht auflief, wurde C-Ligist Habinghorst förmlich überlaufen. Dabei zeigte sich Marcel Varbelow als guter Kresic-Ersatz mit einem lupenreinen Hattrick. Die sieben anderen Treffer wurden im Team schön aufgeteilt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Castrop-Rauxel Der 17. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga steht an. Der erste komplette Spieltag nach der Winterpause. Die Spvg Schwerin hat direkt eine schwierige Aufgabe vor der Brust. Der Spitzenreiter Vestia Disteln kommt an den Grafweg. Auch die anderen beiden heimischen Bezirksligisten laufen auf.mehr...

Castrop-Rauxel. Der TuS Ickern und die HSG Rauxel-Schwerin müssen am Wochenende anspruchsvolle Aufgaben in der Handball-Bezirksliga lösen. Ralf Utech, Trainer des TuS, hofft, dass sein Team eine Serie fortsetzen kann.mehr...

Naturrasen und Asche

Die Stadt sperrt die Sportplätze

Castrop-Rauxel Die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt haben auch Auswirkungen auf die heimischen Fußballer. Denn die Städte Castrop-Rauxel (bis einschließlich Sonntag, 25. Februar) und Herne (bis einschließlich Dienstag, 27. Februar) haben jeweils die Naturrasen- und Ascheplätze gesperrt. Dadurch fallen einige Spiele am Wochenende aus.mehr...

Neue Regelung im Tischtennis

Frauen dürfen bei den Männern aufschlagen

Castrop-Rauxel. Die Tischtennisspielerinnen Beatrice Sommer vom Post SV und Christiane Nimser von der DJK Roland Rauxel spielen bei den Herren mit. Eine neue Regelung macht das seit Saisonbeginn möglich. Doch es gibt auch eine Einschränkung.mehr...

Besondere Tombola beim Heimspiel

Der FC Frohlinde sammelt um Leben zu retten

Frohlinde Mit einer optisch außergewöhnlichen Deko-Maßnahme hat der FC Frohlinde für eine ganz besondere Tombola am Sonntag beim Fußball-Landesligaspiel gegen den SV Hilbeck geworben. Der Sinn dahinter ist aber plausibel: Der Verein sammelt, um künftig Leben retten zu können.mehr...

A-Junioren der Spvg Schwerin

Der weite Weg in die Bezirksliga

Schwerin Die A-Junioren der Spvg Schwerin stehen nach 14 Spielen an der Spitze der Kreisliga A und haben den Aufstieg fest im Blick. Allerdings hilft dafür nicht allein die Meisterschaft in der Liga.mehr...