Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tischtennis: Christoph Pauly wird Stadtmeister

CASTROP-RAUXEL Christoph Pauly von Roland Rauxel ist Tischtennis-Stadtmeister 2008. Vorjahressieger Matthias Böhm unterlag dem neuen Titelträger im Halbfinale.

/

Sieger bei den Herren C: Raphael Reiß vom Post SV gewann das Einzel-Finale gegen Christoph Babski (Roland Rauxel) glatt in drei Sätzen. Engel

Christoph Pauly von Roland Rauxel kehrte zurück auf Platz eins. Nachdem er im Vorjahr von Matthias Böhm (Post SV) „entthront“ worden war, sicherte sich der Abonnementsieger 2008 wieder einmal den Stadtmeistertitel im Tischtennis.

Eine harte Konkurrenz lieferten sich die heimischen Tischtennis-Akteure bei den Herren A. 16 Akteure gingen im Einzel-Wettbewerb zunächst in Vierergruppen an den Start, dann ab dem Viertelfinale im KO-System.

Bereits im Semifinale kam es dann zur Neuauflage des Endspiels vom vergangenen Jahr. Matthias Böhm vom Post SV, der Stadtmeister des Jahres 2007, stand Christoph Pauly von Roland Rauxel gegenüber. Doch die Partie verlief anders als im Vorjahr. Mit 11:5 und 11:7 konnte Pauly die ersten beiden Durchgänge für sich entscheiden, leistete sich nur im dritten Satz einen Durchhänger (2:11). Mit 11:3 und 13:11 erspielte sich der "Roländer" dann einen letztlich klaren 4:1-Erfolg und nahm damit erfolgreich Revanche für das Vorjahr.

Im Finale musste Pauly noch einmal gegen Torsten Tauber vom Post SV antreten, gegen den er in der Gruppenphase noch mit 1:3 verloren hatte. Doch diesmal ließ der Roland-Akteur nichts anbrennen und gestattete Tauber beim 4:0 (11:5, 11:9, 11:9, 11:1) keinen Satzgewinn. Seine persönliche Stadtmeister-Bilanz schraubte Pauly damit auf vier Einzeltitel innerhalb von fünf Jahren herauf.

Thorsten Kriegel Stadtmeister bei den Herren B

Im Doppel konnte der neue Stadtmeister seinen Titel aus dem Vorjahr allerdings nicht verteidigen. Da Paulys Partner von 2007, Marc Heydemann, diesmal nicht antrat, ging er mit Torben Krumme an die Platte. Das Roland-Duo musste sich in einem spannenden Finale dem Post-Doppel Matthias Böhm/Jörg Wagner mit 2:3 (8:11, 9:11, 11:3, 11:6, 8:11) geschlagen geben.

Während in der höchsten Spielklasse Vertreter der beiden großen Vereine bei der Titelvergabe zum Zug kamen, war die Konkurrenz bei den Herren B eindeutig von den Akteuren der DJK Roland Rauxel dominiert.

Vorjahressieger Christian Chroscisnki (Roland Rauxel) ging in diesem Jahr wieder bei den Herren A an den Start und belegte dort den dritten Platz. Somit war im B-Feld der Weg frei für einen neuen Titelträger. Chroscinskis Vereinskollege Thorsten Kriegel präsentierte sich im Endspiel in Topform und ließ Bernd Graz (ebenfalls Roland) beim 3:0 (11:5, 11:8, 11:9) keine Chance.

Gemischtes Duo setzt sich durch

Ein "gemischtes" Duo von beiden Vereinen mit Guido Schwark (Roland) und Wolfgang Schmidt (Post) setzte sich im Doppel der Herren B mit 3:1 gegen Robin Gude/Bernd Graz (Roland) durch.

In den beiden unteren Klassen gab es ausschließlich Siege für den Post SV. Raphael Reiß und das Doppel Andreas Neste/Holger Wittich gewannen bei den Herren C, Philip Kohtz war bei den Herren D im Einzel und im Doppel mit Maximilian Bock erfolgreich.

/

Sieger bei den Herren C: Raphael Reiß vom Post SV gewann das Einzel-Finale gegen Christoph Babski (Roland Rauxel) glatt in drei Sätzen. Engel

Christoph Pauly von Roland Rauxel kehrte zurück auf Platz eins. Nachdem er im Vorjahr von Matthias Böhm (Post SV) „entthront“ worden war, sicherte sich der Abonnementsieger 2008 wieder einmal den Stadtmeistertitel im Tischtennis.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Castrop-Rauxel Der 17. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga steht an. Der erste komplette Spieltag nach der Winterpause. Die Spvg Schwerin hat direkt eine schwierige Aufgabe vor der Brust. Der Spitzenreiter Vestia Disteln kommt an den Grafweg. Auch die anderen beiden heimischen Bezirksligisten laufen auf.mehr...

Castrop-Rauxel. Der TuS Ickern und die HSG Rauxel-Schwerin müssen am Wochenende anspruchsvolle Aufgaben in der Handball-Bezirksliga lösen. Ralf Utech, Trainer des TuS, hofft, dass sein Team eine Serie fortsetzen kann.mehr...

Naturrasen und Asche

Die Stadt sperrt die Sportplätze

Castrop-Rauxel Die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt haben auch Auswirkungen auf die heimischen Fußballer. Denn die Städte Castrop-Rauxel (bis einschließlich Sonntag, 25. Februar) und Herne (bis einschließlich Dienstag, 27. Februar) haben jeweils die Naturrasen- und Ascheplätze gesperrt. Dadurch fallen einige Spiele am Wochenende aus.mehr...

Neue Regelung im Tischtennis

Frauen dürfen bei den Männern aufschlagen

Castrop-Rauxel. Die Tischtennisspielerinnen Beatrice Sommer vom Post SV und Christiane Nimser von der DJK Roland Rauxel spielen bei den Herren mit. Eine neue Regelung macht das seit Saisonbeginn möglich. Doch es gibt auch eine Einschränkung.mehr...

Besondere Tombola beim Heimspiel

Der FC Frohlinde sammelt um Leben zu retten

Frohlinde Mit einer optisch außergewöhnlichen Deko-Maßnahme hat der FC Frohlinde für eine ganz besondere Tombola am Sonntag beim Fußball-Landesligaspiel gegen den SV Hilbeck geworben. Der Sinn dahinter ist aber plausibel: Der Verein sammelt, um künftig Leben retten zu können.mehr...

A-Junioren der Spvg Schwerin

Der weite Weg in die Bezirksliga

Schwerin Die A-Junioren der Spvg Schwerin stehen nach 14 Spielen an der Spitze der Kreisliga A und haben den Aufstieg fest im Blick. Allerdings hilft dafür nicht allein die Meisterschaft in der Liga.mehr...