Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

hzEU will Alltaggegenstände aus Plastik verbannen

Verpackung sparen? Diese Tipps von Castrop-Rauxelern helfen

Verpackung sparen? Diese Tipps von Castrop-Rauxelern helfen

Annette Brüggemann, ihr Sohn Daniel (20) und Vater Hans-Jürgen Knipp verzichten vor allem in der Fastenzeit auf Plastikverpackung, so gut es geht. In den Wochen erzielen sie einen Lerneffekt, der auch nachhaltig einwirkt in ihr Einkaufverhalten - so die Erfahrung. Foto: Tobias Weckenbrock

Castrop-Rauxel Wie können wir auf Plastik, vor allem Verpackungsmaterial, verzichten? Die Europäische Union geht da jetzt in die Initiative. Das Thema ist in aller Munde. „Experten“ auf diesem Gebiet, ganz normale Castrop-Rauxeler, geben Tipps.

Zu Besuch bei Familie Brüggemann/Knipp aus Castrop. Sie verzichtete im vergangenen Jahr in der Fastenzeit erstmals bewusst auf Plastikverpackung - soweit das geht. Die Idee brachte Sohn Daniel (20) von einer Predigt aus der Kirche mit, wo Jugendreferentin Meike Wirth diesen Anstoß gab. Was hat es gebracht? "Wir haben es seither nicht mehr über Bord geworfen", sagt Mutter Annette Brüggemann. In der Fastenzeit 2018, der Zeit vor Ostern, startete die Familie in eine neue Intensivphase. Sie will Plastik und Verpackung vermeiden.

Entdecken Sie mit HZ+ die neuen Premium-Artikel der Halterner Zeitung!

Jetzt einfach anmelden und kostenlos weiterlesen