Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drei Frauenfußball-Teams aus Castrop-Rauxel spielen in der Saison 2018/19 um Punkte. Doch es waren einmal mehr als doppelt so viele in Castrop-Rauxel. Warum gibt es immer weniger Teams?

von Laurent Ruttkowski, Marcel Witte, Sarah Rütershoff

Castrop

, 11.07.2018

Im Jahr 2003 ging mit Victoria Habinghorst ein Team in der Kreisliga A Dortmund an den Start. Die Zahl der Mannschaften steigerte sich danach. Vier Jahre später, zum Start der Kreisliga A Herne/Castrop-Rauxel, meldeten neben der Victoria auch Arminia Ickern, die Spvg Schwerin, Wacker Obercastrop, der SuS Merklinde, Eintracht Ickern und der SuS Pöppinghausen ein Team für den Spielbetrieb an.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden