Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Big Band unterstützt die Lions

DORSTEN Raus aus den kulturgeschwängerten Hallen der VHS und des Petrinums, rein in das Ausstellungsfoyer des Autohauses van der Moolen.

Big Band unterstützt die Lions

Lions-Clubs und Autohaus van der Moolen präsentieren ein Benefizkonzert mit der Big Band Dorsten.

 Dort an der Bochumer Straße wird die Big Band Dorsten am Sonntag (22.) ab 11 Uhr ein Benefizkonzert zu Gunsten der Aktion „Kein Kind ohne Mahlzeit“ spielen. Die Lions Clubs Dorsten-Wulfen und Dorsten-Hanse organisieren das Heimspiel des Jazzorchesters, das sich bereits im vergangenen Jahr kräftig für den guten Zweck und zwar für den Hospizdienst ins Zeug gelegt hatte. „Genauso schnell wie die Big Band zugesagt hat, signalisierte auch die Familie van der Moolen ihre Bereitschaft, die Aktion zu unterstützen“, sagte gestern Franz-Josef Stevens vom Lions-Club Dorsten-Hanse."Jazz im perfekten Big Band-Sound" 250 Gäste finden dort Platz, wo ansonsten die bayerischen Karossen präsentiert werden. Die Veranstalter, die von der Sparkasse Vest Dorsten unterstützt werden, hoffen, dass an der Tageskasse nicht mehr allzu viele Karten bereit liegen. „An dem Tag können die Dorstener Jazz im perfekten Big Band-Sound hören und gleichzeitig mit ihrer Eintrittskarte Dorstener Kinder aus einkommenschwachen Familien helfen“, werben die Organisatoren. Dass beim Konzert kleine Häppchen und einen Bierstand gibt, versteht sich von selbst. Alle vier Dorstener Lions-Clubs hatten zugesagt, in diesem Schuljahr insgesamt mit 15 000 Euro für die Finanzierung des Mittagessen in offenen Ganztagsschulen in die Bresche zu springen.Viele Angebote Mit Landesmitteln und Elternbeiträgen kann Kindern in Not somit nicht nur ein gesundes Mittagessen in der Schule angeboten werden. Die Schüler können auch andere Möglichkeiten der Ganztagsschule nutzen: Hausaufgabenhilfe, Sportangebote und kreative Workshops.Karten zum Preis von 13 Euro sind ab sofort bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: BMW-Autohaus van der Moolen, Mode Peters, Recklinghäuser Str. 9, Modehaus Mensing, Markt 4, und Sparkasse Vest an der Julius-Ambrunn-Straße.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Video-Blog in der Fastenzeit

40 Tage verzichten - ein Selbstversuch

Dorsten Fasten kann jeder. Unser Autor glaubt das auch. Wobei: Mit Glaube hat das bei ihm nichts zu tun. Es ist eher ein Experiment, ein Selbstversuch. Was passiert mit ihm, wenn er ein wenig anders lebt als sonst? Darüber berichtet er in den nächsten Wochen regelmäßig in einem Video-Blog.mehr...

Bus durchbricht Esszimmer-Wand

Linienbus kracht in Dorstener Einfamilienhaus

Holsterhausen Wilfried Heinrichs war gerade aus dem Haus und auf dem Weg zur Arbeit, seine Frau Uschi saß noch am Küchentisch, als es plötzlich nebenan krachte. Wenige Sekunden später wusste sie: In das Esszimmer der Eheleute war ein Linienbus gekracht.mehr...

Einbrüche auf der Hardt nicht gemeldet

Technikpanne bei der Polizei schluckt Einbrüche

Hardt Wie oft wurde in der letzten Zeit auf der Hardt in Dorsten eingebrochen? Gar nicht. So ging es jedenfalls aus den Meldungen hervor, die die Polizei herausgab. Die Realität ist aber eine ganz andere.mehr...

Geständnis im Voodoo-Prozess

Angeklagter verleitete Frauen zur Prostitution

CASTROP-RAUXEL/DORSTEN/SELM Im „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Ausbeutung in Rotlichtclubs in Castrop-Rauxel und Umgebung hat einer der Hauptangeklagten seine Verstrickung in das Prostituierten-Schicksal einer jungen Frau zugegeben. mehr...

Nach Überfall auf Taxifahrer

Bewährungsstrafe für Frührentner aus Dorsten

Dorsten/Essen Knapp fünf Jahre nach einem Überfall auf einen Taxifahrer ist ein Frührentner aus Dorsten zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Dass die Strafe so niedrig ausgefallen ist, begründeten die Richter am Essener Landgericht vor allem mit der besonderen Lebenssituation des Angeklagten.mehr...