Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Experimente in der Gesamtschule

Grundschüler wurden zu kleinen Forschern

Schermbeck Kann Papier Wasser stoppen? Solche und andere Fragen untersuchten Kinder aus den dritten Klassen der Schermbecker Grundschulen am Mittwoch, als sie eineinhalb Stunden in den naturwissenschaftlichen Fachräumen der Schermbecker Gesamtschule experimentieren durften. Und dabei viel über Rotkohlsaft, Stabheuschrecken und Metallsalze lernten.

Grundschüler wurden zu kleinen Forschern

An dieser Station stellten die Kinder fest, dass Rotkohlsaft eine unterschiedliche Farbe annimmt, wenn man Säuren oder Laugen hinzufügt. Foto: Helmut Scheffler

Zehn Experimente standen auf dem Programm. Dass Papier Wasser stoppen kann, zeigte sich, als der Luftdruck von unten so stark gegen einen Pappstreifen drückte, dass das Wasser nicht aus einem auf dem Kopf stehenden Glas auslaufen konnte. Dass sich Zucker aus der Cola beim Verbrennen schwarz färbt, während der Süßstoff in der Cola light eine bräunliche Verfärbung zeigt, entdeckten die jungen Forscher ebenso wie die unterschiedliche Farbe von Rotkohlsaft, wenn man Säuren oder Laugen hinzufügt. Nebenan färbte sich die Flamme eines Bunsenbrenners unterschiedlich, wenn man verschiedene Metallsalze verbrannte, die auch beim Feuerwerk verwendet werden.

Mit den lebenden Stabheuschrecken mussten die Kinder besonders vorsichtig umgehen. Zur Erinnerung an den spannenden Vormittag in der Gesamtschule gab es für jedes Kind ein „Forscherdiplom“.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige gegen BP, Bezirksregierung und Staatsanwaltschaft des Landgerichts

Grüne erstatten Strafanzeigen in Sachen Ölpellets

Schermbeck Der Schermbecker Ortsverband der Grünen hat im Ölpellets-Skandal Strafanzeige erstattet gegen die BP, die Bezirksregierung Münster sowie gegen die Staatsanwaltschaft am Landgericht Bochum.mehr...

LED-Technik spart 1300 Kilowattstunden pro Jahr

Fluchtlichtanlage des TuS Gahlen umgerüstet

Schermbeck-Gahlen „Das ist eine große Bereicherung für unseren Kunstrasenplatz. Der Sport gewinnt dadurch in Gahlen“, freute sich bei der Vorstellung der umgerüsteten Flutlichtanlage auf dem TuS-Gahlen-Sportgelände am Montag Vorsitzender Gerhard Rusch: „Insbesondere unsere Jugend.“mehr...

Ermäßigung der Hundesteuer muss kompensiert werden

Alleinstehende, ältere Arme sollen sich Hund leisten können

Schermbeck Die Hundesteuer soll für alleinlebende Bürger, die über 65 Jahre alt sind und Grundsicherung im Alter erhalten, um 50 Prozent ermäßigt werden. Die Antragstellerin war nach dem Beschluss dennoch nicht glücklich.mehr...

Elf Strafverfahren wegen Verstößen gegen Betäubungsmittel- und Waffengesetz

Polizei fand Drogen und Messer bei Heranwachsenden

Schermbeck Es waren die Früchte eigener Ermittlungen, aber auch die Hinweise von Schermbeckern an ihren Bezirksdienstbeamten, die mehrere Dinslakener Kriminalbeamte und Zivilfahnder am frühen Mittwochabend ernteten.Nachdem sie sich an einigen Abenden auf die Lauer gelegt hatten, griffen sie direkt an zwei Orten zu. mehr...

Wolf reißt sechs Schafe in Schermbeck

LANUV bestätigt Wolfsangriff auf Schafherde

Schermbeck Sechs Schafe des Brichter Hobbyzüchters Benedikt Hüttemann sind im April in Folge eines Angriffs verendet. Jetzt bestätigt das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz: Es war ein Wolf.mehr...

Massive Kritik an BP und Staatsanwaltschaft

Verteidigung geht im Ölpellets-Prozess in die Offensive

Schermbeck Im Prozess gegen einen Gahlener Abfallmakler im Ölpellet-Skandal hat die Verteidigung massive Kritik an der BP und der Staatsanwaltschaft geäußert. Auch die Bezirksregierung wurde nicht verschont.mehr...