Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kirchhellen erleidet unnötiges Pokal-Aus

Kirchhellen Der VfB Kirchhellen hat sich mit einem 1:2 gegen den Landesligisten Eintracht Gelsenkirchen aus dem Pokalwettbewerb verabschiedet. Der TSV Feldhausen holte in Wacker Gladbeck einen wichtigen Sieg.

Kreispokal 3. Runde

VfB Kirchhellen - Eintr. GE 1:2

Gegen einen sehr schwachen Landesligisten wäre deutlich mehr möglich gewesen. Schon nach sechs Minuten erzielte Stefan Kahnert nach sehr schönem Flankenlauf von Sven Igelbüscher die Führung. Die VfB-Abwehr zeigte sich wenig später aber sehr unaufmerksam und ließ den Ausgleich von Manuel Navarro zu. Der heimische Bezirksligist hatte in einem nicht wirklich hochklassigen Spiel die besseren Chancen. Stefan Kahnert umkurvte den Torwart, schloss aber vor dem leeren Tor zu spät ab. Kurz darauf setzte Jan Bergemann einen Kopfball knapp neben das Tor. In der 32. Minute schied Marc Tancyus nach einem Pferdekuss verletzt aus und vergrößerte die Sorgen von Trainer Klaus Damm im Abwehrbereich.

Die zweite Halbzeit begann eher schleppend, dennoch hätte der VfB in Führung gehen können, wenn Mike Salm frei vor dem Tor den Abschluss gesucht hätte. Nach einem Foul an Salm außerhalb des Strafraums sah Eintracht Keeper Tobias Zimmer die rote Karte und ein Feldspieler musste ins Tor. Der hatte aber in der restlichen Spielzeit nichts zu tun, da der VfB nicht ein einziges Mal aufs Gelsenkirchener Tor schoss. Die Entscheidung fiel in der 72. Minute, als der von zwei Abwehrspielern bedrängte Gelsenkirchener Außen zum Flanken kam und Rene Puzig ungehindert einköpfte. Eine VfB-Schlussoffensive blieb jedoch aus. Stattdessen hätten die Gäste mit zwei Kontern das Ergebnis noch deutlicher gestalten können.

Kreisliga A1 GE

Wacker Gladb. - TSV Feld. 0:1

Mit diesem Sieg halten die Feldhausener Anschluss ans Mittelfeld. In der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab und die Zuschauer sahen kaum Torszenen. Nach dem Wechsel machten die Gastgeber mehr Druck, eröffneten dadurch aber den Feldhausenern mehr Kontermöglichkeiten. In der 70. Minute schoss so auch Markus Küper das entscheidende Tor. Martin Jungnickel vergab sogar die Chance zum 2:0. Keeper Dominic Sauer rettete dem TSV mit vier tollen Paraden den Sieg. weih

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Imbiss-Bude tauscht Münzgeld und spendiert Pommes

So funktioniert die Pommes-Bank in Dorsten

Dorsten Peter Finke ärgert sich über Gebühren für Kleingeld. Mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee will der Imbissbuden-Besitzer aus Dorsten den Banken ein Schnippchen schlagen.mehr...

Dorsten Das „Wasserschlösschen“ an der Barkenberger Allee 80-82 wird vermutlich noch in diesem Jahr abgerissen. Und es gibt noch bessere Nachrichten. Denn der Abriss könnte Platz schaffen für ein neues Wohnprojekt in Wulfen-Barkenberg.mehr...

Aktion „Ran an die Schüppe“ am 21. September

Dorstener Unternehmen arbeiten für den guten Zweck

Dorsten „Ran an die Schüppe“ – das Motto der Aktion ist eine ebenso handfeste wie herzliche Einladung an Firmen, ihre Kompetenzen an einem Tag im Jahr in den Dienst einer guten Sache zu stellen. Seit 2016 gib es die Aktion. Am 21. September ist es wieder soweit.mehr...

Neuauflage des Dorstener Stadtstrandes

Public Viewing und Relaxen zur WM in der Altstadt

Dorsten Einen Strand mitten in der Innenstadt – den soll es in diesem Jahr wieder auf dem Platz der Deutschen Einheit geben. Vom 14. Juni bis zum 15. Juli laden die Praxisklinik Dr. Schlotmann und weitere Unternehmer die Dorstener zum Relaxen im Sand und natürlich zum Public Viewing ein.mehr...

Das Programm des Altstadtfestes steht

Dorsten feiert vier Tage in der Altstadt

Dorsten Bei der Organisation des Altstadtfestes (31. Mai bis 3. Juni) setzt die Interevent GmbH auf Bewährtes. Das heißt aber nicht, dass es langweilig wird in der Innenstadt.mehr...

Dorsten In den Mercaden stehen größere Umbauarbeiten an. Die Koprian IQ, seit Jahresbeginn verantwortlich für das Centermanagement, rechnet in Kürze mit der Finanzierungszusage. Einer freut sich besonders über den Neustart.mehr...