Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nur Kilianer sehen EM im Festzelt

SCHERMBECK Das EM-Halbfinalspiel Deutschland gegen die Türkei am Mittwoch ist sicherlich in aller Munde. Die Altschermbecker Kiliangilde hatte bereits am Freitag verkündet, das Spiel auf einer Großleinwand im Festzelt am Kilianplatz live zu übertragen. Mittlerweile wurden jedoch von vielen Seiten Sicherheitsbedenken geäußert.

Aufgrund der beschränkten Größe des Festzeltes und des zu erwartenden Ansturms haben sich Polizei, Ordnungsamt und Schützengilde darauf verständigt, dass der Eintritt nur eingetragenen Schermbecker und Altschermbecker Schützen vorbehalten bleibt.

„Fast hätten wir die Veranstaltung absagen müssen“, teilt Kilianpräsident Andreas Hülsdünker mit und ergänzt, „aber ich glaube, dass wir mit der Einschränkung - Einlass für Kilianer - eine gute Regelung für Schermbeck gefunden haben.“ Die weiteren Auflagen sehen vor, dass eine maximale Besucherzahl von 400 Personen vorgegeben ist sowie eine entsprechende Anzahl von Sicherheitspersonal zu stellen ist.

Strenge Eingangskontrollen geplant

„Wir werden uns natürlich an die Vorgaben halten und strenge Eingangskontrollen durchführen. Trotzdem gehen wir weiterhin von einem friedvollen und vor allem spannenden Spiel aus“, zeigt sich Hülsdünker zuversichtlich. Der Eintritt ist nach wie vor frei. Der Einlass ins Festzelt auf dem Kilianplatz ist bereits ab 19 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Träger der Ehrenamtsmedaille

Schermbeck trauert um Heinz Böhnke

Schermbeck Heinz Böhnke ist tot. Das Requiem beginnt am Samstag um 11 Uhr in der Ludgeruskirche. Anschließend findet die Beisetzung auf dem Friedhof der Ludgerusgemeinde statt. Im Alter von 82 Jahren ist am Dienstag eine Schermbecker Persönlichkeit gestorben, die in mehrfacher Weise ehrenamtlich tätig war.mehr...

Schermbeck Stefan Hemmert genoss die steile Karriere vom Bundesbahn-Personalleiter zum Dammer Karnevalsprinz am Sonntag sehr. Begleitet von der lieblichen Jungfrau Axel Terstegen und vom fleißigen Bauern Jörg Terstegen führte der Prinz den neunten Dammer Karnevalszug an, der sich am Tulpen-Sonntag um 11.11 Uhr bei Ostermann-Schelleckes im Dammer Plattbruck in Bewegung setzte und von Jens Pannebäcker mit seinem 150 PS starken „Case“-Traktor angeführt wurde.mehr...

Frauenkarneval in Schermbeck

Närrisches Programm aus dem Fitnessstudio

Schermbeck Ein Fitnessstudio zaubert die Schermbecker Theatergruppe „Frauensache“ für ihr Programm auf die Bühne – und damit viele skurrile Situationen und Charaktere. Närrisches Treiben der allerfeinsten Art.mehr...