Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rettungshelfer bei der EM

DORSTEN Etwas überrascht blickte DRK-Zufgührer Dominic Zientek schon drein, als er Ende letzter Woche eine E-Mail vom Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Berlin erhielt.

Rettungshelfer bei der EM

DRK-Zugführer Dominic Zientek (l.) verabschiedete Björn Kellermann (m.) und Kay-Uwe Marek am Sonntag. Die beiden Rettungshelfer sind bei der Fußball-EM im Einsatz.

Die Schwester-Organisation aus Österreich bat darin um Hilfe für die Fußball-Europameisterschaft. Und ausgerechnet der Ortsverein Dorsten war für den Einsatz ausgewählt worden.

Ein paar Telefonate und Abstimmungsgespräche später hatten Björn Kellermann und Kay-Uwe Marek den Einsatzauftrag auf dem Tisch. Das DRK Dorsten entsendet sie mit einem eigenen Rettungswagen nach Wien. "Wir werden dem dritten Bezirk unterstellt und unterstützen die Kollegen in den nächsten Wochen beim öffentlichen Rettungsdienst der Stadt Wien und helfen bei einigen Public Viewing-Veranstaltungen", freuen sich die Dorstener auf den ungewöhnlichen Einsatz.

Bevor sie sich am späten Sonntagabend auf den Weg in die österreichische Hauptstadt machten, stand allerdings noch ein "Einsatz" vor dem Fernseher an. Das Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Polen wollten Björn Kellermann und Kay-Uwe Marek unter keinen Umständen verpassen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lembeck Zwei Autos sind am frühen Samstagmorgen auf der Rhader Straße in Lembeck frontal zusammengestoßen. Es entstand ein hoher Sachschaden – verletzt wurde aber zum Glück niemand. mehr...

Lembeck Trotz der Dunkelheit ist am Samstagabend ein Rettungshubschrauber in Lembecks Ortsmitte gelandet. Dieser eher ungewöhnliche Rettungseinsatz für einen Hubschrauber wurde notwendig, da der kurz zuvor alarmierte Rettungsdienst dies als beste Transportmöglichkeit für einen schwer verletzten Patienten ansah.mehr...

Video-Blog in der Fastenzeit

40 Tage verzichten - ein Selbstversuch

Dorsten Fasten kann jeder. Unser Autor glaubt das auch. Wobei: Mit Glaube hat das bei ihm nichts zu tun. Es ist eher ein Experiment, ein Selbstversuch. Was passiert mit ihm, wenn er ein wenig anders lebt als sonst? Darüber berichtet er in den nächsten Wochen regelmäßig in einem Video-Blog. Jetzt ist das dritte Video online.mehr...

Dorsten Nadine Mattes leidet an Parkinson. Für jüngere Schicksalsgenossen will die Dorstenerin eine Selbsthilfegruppe gründen. Denn neben den Folgen der Krankheit haben Betroffene leider auch mit Vorurteilen ihrer Mitmenschen zu kämpfen.mehr...

Dorsten 2209 Verkehrsunfälle registrierte die Polizei 2017 auf Dorstens Straßen, 75 weniger als im Vorjahr. Auffällig: Verletzt wurden viele Radfahrer und Motorradfahrer – so viele wie seit fünf Jahren nicht mehr. Auch Kinder waren überdurchschnittlich oft an den Unfällen beteiligt. mehr...

Dorsten Im Februar hat die Familie Vortmann schon mit den Pflanzen zu tun, die ab Mai die roten Früchte tragen sollen. Der erfolgreiche Anbau erfordert moderne Technik, Erfahrung und ordentlich Ausdauer. mehr...