Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Scheune stand nachts in Flammen

HOLSTERHAUSEN Wieder ein Fall von Brandstiftung in Holsterhausen? Jedenfalls stand Donnerstag Nacht plötzlich eine Scheune am Bruchweg in Flammen.

Scheune stand nachts in Flammen

Die ständigen Brände in Holsterhausen erhärten den Verdacht, dass ein Brandstifter sein Unwesen treibt. Die Polizei ermittelte deshalb auch nach dem Feuer in der Scheune am Bruchweg.

 Gegen 23.10 Uhr rückten die Einsatzkräfte mit einem Großaufgebot zum Bruchweg aus. Dichter schwarzer Rauch drang aus einer Scheune.

Mit Atemschutz ausgerüstet gingen zwei Feuerwehrleute mit einem C-Rohr ins Gebäude vor. In einer Ecke brannten Paletten und Plastikgegenstände. Dank der frühzeitigen Entdeckung des Brandes und des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht werden.

Brandschutt aus dem Gebäude geschafft

Der Brandschutt wurde anschließend aus dem Gebäude geschafft und die Holzkonstruktion der Scheune gut gekühlt. Neben der hauptamtlichen Wache waren auch die Löschzüge Hervest, Holsterhausen und Dorf Hervest im Einsatz.

Die Polizei nahm unverzüglich die Ermittlungen zur Brandursache auf. In den letzten Wochen und Monaten war es nämlich immer wieder zu Brandstiftungen im Ortsteil Holsterhausen gekommen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Autos für das Dorstener Ordnungsamt

Fahrzeuge in Polizei-Optik fahren bald durch die Stadt

Dorsten Die Stadtverwaltung Dorsten hat insgesamt 40.000 Euro für zwei nagelneue Opel-Kombis ausgegeben. Die Autos erinnern äußerlich sehr an die Einsatzfahrzeuge der Polizei. Und das ist auch so gewollt.mehr...

Großalarm bei der Feuerwehr

Brand in Autowerkstatt geht glimpflich aus

Wulfen Zu einem Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr kam es am Montagnachmittag im Wulfener Gewerbegebiet Köhl. Die Rauchsäule war schon von weitem zu sehen.mehr...

Dorsten War es ein Wolf, der am Samstagabend nahe der Hervester Lippebrücke über die Straße lief? Die Dorstenerin Katharina Grote ist sich sicher, dass sie einen Wolf gesehen hat.mehr...

Schwerer Unfall in Dorsten

Schermbeckerin erliegt ihren Verletzungen

Feldmark Eine traurige Mitteilung machte am Montag die Pressestelle der Polizei: Die 57-jährige Schermbeckerin, die am Donnerstag (15.2.) auf dem Rewe-Parkplatz an der Händelstraße angefahren worden ist, ist ihren schweren Verletzungen erlegen.mehr...

Landestreffen in Dorsten

So ist das Leben als Kleinwüchsige

Dorsten Das Landestreffen für kleinwüchsige Menschen findet nächsten Samstag in Dorsten statt. Die 16-jährige Julia spielt dort eine wichtige Rolle. Ihre Mutter hatte Dorsten als Veranstaltungsort empfohlen.mehr...

Hervest Das Rondell Am Holzplatz ist gerade aufgemöbelt worden und schon stehen dort wieder Autos. Denn die Parkplatzsituation ist prekär. Doch das wird nicht so bleiben. „Wir werden an der westlichen Bebauung Stellplätze ausweisen, ansonsten ist das Rondell verkehrsberuhigter Bereich.“ Bisweilen stehen Autos sogar auf den frisch angelegten Rabatten. mehr...