Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schulpsychologin im Einsatz

DORSTEN „Unsere ganze Familie besteht aus Lehrern“, berichtet Martina Goerigk. Der neuen Dorstener Schulpsychologin, die am 1. Juni die Nachfolge von Günther Hess angetreten hat, ist der Beruf also quasi in die Wiege gelegt worden.

Schulpsychologin im Einsatz

Jugendamtsleiterin Agnes Kuhlmann (l.) und der Erste Beigeordnete Gerhard Baumeister freuen sich, dass seit dem 1. Juni Psychologin Martina Goerigk Dorstener Schüler betreut.

Aber neben dem notwendigen theoretischen und praktischen Rüstzeug, das Martina Goerigk bei ihren vorherigen Stationen erworben hat, bringt sie auch Fähigkeiten mit, die man nicht an der Uni erlernen kann: Zum Beispiel, wie man Zugang zu problembelasteten Heranwachsenden bekommt und deren Vertrauen gewinnt.

In kritischen Situationen zur Seite stehen

Rund 400 Schülern aller Schulformen, so die Erfahrung ihres Vorgängers, wird sie jedes Jahr in kritischen Situationen zur Seite stehen müssen. Jugendamtsleiterin Agnes Kuhlmann und Beigeordneter Gerhard Baumeister wissen, dass der Bedarf eigentlich noch größer wäre, sind jedoch froh, dass Dorsten im Gegensatz zu vielen anderen Kommunen weiter über eine eigene Psychologin verfügt: „Dazu sind wir bis an die Grenze des finanziell Machbaren gegangen.“ Die Bedeutung dieser Aufgabe geht auch daraus hervor, dass der Rat auf die übliche Wiederbesetzungssperre verzichtet hat. Denn wenn durch die Beratung verhindert werden kann, dass ein Lebenslauf früh einen Knick ins Negative bekommt, dann ist das sowohl für die Familie wie die Stadt Gold wert.

Zweiter Psychologe wäre wünschenswert

Seither hofft Baumeister, dass der Kreis künftig eine Nebenstelle in Dorsten einrichtet und hier einen zweiten Psychologen aus seinen Reihen einsetzt. Solange ist Martina Goerigk als Einzelkämpferin unterwegs: „Günther Hess, an den ich mich jederzeit mit Fragen wenden kann, hat alle seine Fälle abgeschlossen. Ich fange also in Dorsten bei Null an.“ Und ihre Vorgesetzten sind überzeugt, dass dabei viel Positives herauskommt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Prozess um versuchten Mord in Dorsten

Pärchen wollte 17-Jährige umbringen

Dorsten/Essen Einem Dorstener Pärchen (20 und 27) wird ab 26. Februar der Prozess gemacht. Die beiden sind wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Sie sollen eine 17-Jährige mit einem Messer attackiert haben.mehr...

Dorsten Zum ersten Mal hat ein Anwohner in Dorsten eine Tempo-Messtafel gekauft. Sie mahnt nun dauerhaft Raser vor seiner Haustür. Die Gründe erklärt der Familienvater im Video. Das Beispiel könnte Schule machen, hofft der Bürgermeister.mehr...

Hardt Die Kinder der Pestalozzischule haben sich am Dienstag bis nach Afrika getrommelt. Der Trommelzauber war zu Gast an der Grundschule. DJ Dr. Fofo nahm die Kinder dabei mit auf eine Fantasiereise. Viele Fotos und ein Video gibt es bei uns. mehr...

Geständnis im „Voodoo-Prozess“

Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt

Dorsten/Selm/Castrop-Rauxel Im „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Ausbeutung in Bordellen in Castrop-Rauxel und Umgebung geht es jetzt auch um illegale Schwangerschaftsabbrüche. Einer der Hauptangeklagten hat zugegeben, Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt zu haben.mehr...

Viele Erkältete in Hausarztpraxen

Mehr Grippepatienten als vor einigen Wochen

Dorsten In Büros und Schulklassen schnieft und hustet es in allen Ecken – es ist Erkältungszeit. Und auch an Grippe sind in den vergangenen Wochen einige Dorstener erkrankt.mehr...

Dorsten Die Buslinie SB 26 von Barkenberg nach Marl ist auch gleichzeitig die Buslinie SB 27 von Marl nach Herten. Ein Fahrzeug, zwei Routen. Das hat Folgen für die Fahrgäste. Am Dienstag mussten viele Fahrgäste fast eine Stunde in der Kälte ausharren.mehr...