Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Altes Mensing-Herrenhaus

Tedi kommt für Black.de

Dorsten Im ehemaligen Mensing-Herrenhaus an der Lippestraße eröffnet voraussichtlich Anfang Dezember eine Filiale des Discounters Tedi. Das bestätigte Unternehmenssprecherin Aylin Sevik auf Anfrage der Dorstener Zeitung. Ursprünglich sollte das Tochterunternehmer Black.de dort einziehen.

Tedi kommt für Black.de

Im ehemaligen Mensing-Herrenhaus eröffnet Tedi vermutlich Anfang Dezember eine Filiale. (Foto: Stefan Diebäcker) Foto: Foto: Stefan Diebäcker

Den überraschenden Mieter-Wechsel begründet Aylin Sevik so: „In Anbetracht des Erfolges von Black.de hat Tedi die Chance ergriffen, die elementaren Bausteine des Konzeptes für die eigene Unternehmensentwicklung zu übernehmen und das Beste aus beiden Konzepten zu vereinen.“

Mitarbeiter werden gesucht

In den noch leeren Schaufenstern sucht Tedi per Aushang Teamleiter und Mitarbeiter in Teilzeit und als geringfügig Beschäftigte. Ende 2015 hatten die Brüder Oliver und Kai Kramer mit der gegründeten Firma O+K Dorsten GbR die Immobilie vom vorherigen Eigentümer, der Erbengemeinschaft Greiling, übernommen. Wohl auch wegen der Konkurrenz in den gegenüber liegenden Mercaden hatten die Geschäftsführer des mit über 50 Filialen größten regionalen Schuhanbieters (ABC Schuhe, Schuh Okay) von einer Eigennutzung abgesehen.

Umbau seit Frühjahr

Seit dem Frühjahr liefen die Umbauarbeiten. In dieser Zeit wurde auch die Passage zwischen Lippe- und Ursulastraße geschlossen. Tedi teilte in einer Pressemitteilung mit, dass der Ausbau des Filialnetzes in Deutschland höchste Priorität habe. „Vor allem in Bezug auf Kundenansprache, Filialgestaltung und Sortimentsauswahl hat Black.de erfolgreich neue Akzente und Maßstäbe im Nonfood-Sektor gesetzt“, heißt es.

„Das 2016 gestartete innovative Handelskonzept zeichnet sich durch ein preisgünstiges Sortiment auf großen Flächen auszeichnet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dorsten 2209 Verkehrsunfälle registrierte die Polizei 2017 auf Dorstens Straßen, 75 weniger als im Vorjahr. Auffällig: Verletzt wurden viele Radfahrer und Motorradfahrer – so viele wie seit fünf Jahren nicht mehr. Auch Kinder waren überdurchschnittlich oft an den Unfällen beteiligt. mehr...

Dorsten Im Februar hat die Familie Vortmann schon mit den Pflanzen zu tun, die ab Mai die roten Früchte tragen sollen. Der erfolgreiche Anbau erfordert moderne Technik, Erfahrung und ordentlich Ausdauer. mehr...

Ein Voodoo-Fluch mit großer Reichweite

Vater forderte 1000 Euro, um den Fluch aufzuheben

SELM/CASTROP-RAUXEL/DORSTEN Ein Voodoo-Schwur, der über 4700 Kilometer wirken soll, und ein Vater, der gnadenlos am Schicksal seiner Tochter mitverdient haben soll: Mit neuen Details ist am Freitag der Prozess um Menschenhandel und Zwangsprostitution fortgesetzt worden.mehr...

Kind spielte mit benutzter Spritze

Stunden der Angst nach Spritzenfund in Dorsten

Dorsten Ein kleines Kind hat in Dorsten stundenlang mit einer gebrauchten Thrombose-Spritze gespielt. Die Mutter fürchtete zunächst eine ernsthafte Infektion – und ärgert sich über einen offenbar gedankenlosen Patienten.mehr...

Deutsche Glasfaser will für schnelles Internet sorgen

Wer in Wulfen und Deuten will den Breitband-Ausbau?

Wulfen/Deuten Nach Lembeck, Rhade und Östrich möchte die Deutsche Glasfaser auch in Alt-Wulfen (einschließlich Westabschnitt) und Deuten für schnelles Internet sorgen. Bald startet die Nachfragebündelung für den Breitband-Ausbau.mehr...

Dorsten Am 22. Februar vor 25 Jahren öffnete die erste Tafel in Deutschland. Die Tafel in Dorsten ging vor 15 Jahren als Übergangshilfe an den Start – und muss bis heute Bedürftigkeit auffangen. Ein Blick hinter die Kulissen.mehr...