Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wahrer Fan gönnt der Frau den Sieg

DORSTEN Schon seit Tagen plant Thomas Kosmann (28) den EM-Sonntag. Für das Spiel Deutschland - Polen wurde ein Beamer besorgt, die schwarz-rot-goldenen Fanartikel liegen bereit.

Wahrer Fan gönnt der Frau den Sieg

Alex Sumpmann, Agatha Ludwig, Hanna und Thomas Kosmann (v.l.) haben sich mit Fanartikeln für beide Mannschaften eingedeckt.

Ehefrau Hanna (30) nimmt´s gelassen. Sie wurde im polnischen Torun (Thorn) geboren, lebt seit dem zwölften Lebensjahr in Dorsten. Die Sticheleien ihres Mannes erträgt sie mit Humor, doch für die skandalösen Fotomontagen in der polnischen Boulevardpresse hat sie kein Verständnis. "Ich finde das peinlich und ärgere mich."

Bis zum Anpfiff am Sonntagabend dürfte der Ärger verflogen sein. Dann drückt Hanna Kosmann der polnischen Nationalmannschaft beim Public Viewing in der Kreskenhof-Arena die Daumen und möchte nach dem Abpfiff auf einen Sieg ihrer Landsleute anstoßen - mit polnischem Bier, versteht sich. Thomas Kosmann hat nichts dagegen: "Ich könnte mit einem polnischen Sieg leben, wenn auch schweren Herzens."

Bei der WM in Polen gewesen

Zumindest seinen Kumpel Alex Sumpmann weiß er auf seiner Seite, dessen Freundin Agathe Ludwig eher nicht. Die 23-Jährige stammt aus Racibórz (Ratibor) in Schlesien und lebt seit dem vierten Lebensjahr in Dorsten. Bei der Fußball-WM vor zwei Jahren besuchte Alex Sumpmann mit seiner Agathe die Verwandschaft in Racibórz. Agathes Opa Alfred behielt die Deutschlandfahne gleich da und jubelte für die Klinsmann-Elf.

"Wenn Polen wieder ausscheidet, können wir den polnischen Spielern in der deutschen Mannschaft zujubeln", beweist Hanna Kosmann Sachverstand. Klose, Podolski und Trochowski wird´ s freuen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwerer Unfall in Dorsten

Schermbeckerin erliegt ihren Verletzungen

Feldmark Eine traurige Mitteilung machte am Montag die Pressestelle der Polizei: Die 57-jährige Schermbeckerin, die am Donnerstag (15.2.) auf dem Rewe-Parkplatz an der Händelstraße angefahren worden ist, ist ihren schweren Verletzungen erlegen.mehr...

Landestreffen in Dorsten

So ist das Leben als Kleinwüchsige

Dorsten Das Landestreffen für kleinwüchsige Menschen findet nächsten Samstag in Dorsten statt. Die 16-jährige Julia spielt dort eine wichtige Rolle. Ihre Mutter hatte Dorsten als Veranstaltungsort empfohlen.mehr...

Hervest Das Rondell Am Holzplatz ist gerade aufgemöbelt worden und schon stehen dort wieder Autos. Denn die Parkplatzsituation ist prekär. Doch das wird nicht so bleiben. „Wir werden an der westlichen Bebauung Stellplätze ausweisen, ansonsten ist das Rondell verkehrsberuhigter Bereich.“ Bisweilen stehen Autos sogar auf den frisch angelegten Rabatten. mehr...

Dorsten Wie ein Storch im Salat stolziert ein besonders schönes Meister-Adebar-Exemplar seit dem Wochenende durch den Hervester Bruch. Einem unserer Leser gelang ein Schnappschuss von dem Prachtkerl. Oder ist es ein Prachtweib? Nichts Genaues weiß man.mehr...

Dorsten Herz, Schmerz und dies und das wissen zwei „Amigos“ vortrefflich zu bedienen. In Dorsten feierten die beiden Sänger am Freitag rasenden Erfolg. Das vorwiegend ältere Publikum war hingerissen. mehr...

Video-Blog in der Fastenzeit

40 Tage verzichten - ein Selbstversuch

Dorsten Fasten kann jeder. Unser Autor glaubt das auch. Wobei: Mit Glaube hat das bei ihm nichts zu tun. Es ist eher ein Experiment, ein Selbstversuch. Was passiert mit ihm, wenn er ein wenig anders lebt als sonst? Darüber berichtet er in den nächsten Wochen regelmäßig in einem Video-Blog.mehr...