Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

18-Jährige auf dem Weg von der Bahn überfallen

Zwei Frauen wurden in Huckarde sexuell belästigt

Zwei 18-jährige Frauen wurden am Samstagmorgen in Huckarde von drei Männern sexuell belästigt und beraubt. Die Männer hatten sie von der S-Bahn-Haltestelle Dortmund-Huckarde aus verfolgt. Die Polizei sucht nun nach den Tätern.

Huckarde

11.06.2018
18-Jährige auf dem Weg von der Bahn überfallen

Handschellen und Waffe eines Polizisten (Symbolbild). © dpa

Zwei 18-jährige Dortmunderinnen sind Samstagmorgen, 9. Juni 2018, um 7 Uhr in Dortmund-Huckarde, an der Parsevalstraße, von einem Männer-Trio sexuell belästigt und beraubt worden.

Die beiden jungen Frauen verließen nach Angaben der Polizei an der Haltestelle Dortmund-Huckarde die S-Bahn. Dort seien auch die drei späteren Täter ausgestiegen. Auf einem Fußweg zum dortigen Schulzentrum seien die Frauen von den drei dunkelhäutigen Männern angesprochen worden und seien an der Brust und im Genitalbereich oberhalb der Bekleidung begrapscht worden.

Drei schwarze Täter flüchteten

Die beiden Dortmunderinnen seien daraufhin geflüchtet und hätten Abstand zu dem Täter-Trio gewinnen können. Eine der beiden Frauen habe ihre Handtasche auf dem Boden abgestellt. Als die Täter die beiden Frauen daraufhin einholten, sei es zu einem kurzen Handgemenge gekommen. Einer der Täter habe dabei die Tasche entwendet. Die Täter seien anschließend Richtung Schulzentrum geflüchtet.

Alle drei Täter haben laut Beschreibung dunkle Haut. Einer wurde als etwa 180 groß mit schwarz gelocktem Haar beschrieben. Er habe einen schwarz-weiß-kariertes Hemd getragen und einen roten Pullover um die Hüfte gebunden. Der zweite Täter habe ebenfalls dunkle Locken gehabt, sei aber etwas kleiner gewesen und habe ein T-Shirt getragen. Der dritte Täter wird als groß und schlank beschrieben.

Wer Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort der Täter geben kann oder den Vorfall beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Dortmund zu melden, unter Tel. 0231 132 7441.